Bill Gates
IT-Stars fahren voll auf das Auto ab

Nach Dell-Chef Michael Dell und Ex-SAP-Vorstand Shai Agassi engagiert sich nun auch Microsoft-Gründer Bill Gates in der Krisenbranche.

FRANKFURT. Manchmal kann sich Bill Gates, der Gründer des Softwareriesen Microsoft, so richtig in Rage reden. Auf der US-Computermesse Comdex vergleicht er die IT-Branche mit der Autoindustrie. „Wenn General Motors mit der Technologie so mitgehalten hätte wie die Computer-Industrie, dann würden wir heute alle 25-Dollar-Autos fahren, die 1 000 Meilen pro Gallone Sprit fahren würden“, poltert er. Der Konter der Autobosse lässt nicht lange auf sich warten: In dem Fall müssten die Autofahrer heute zum Beispiel auf den Startknopf drücken, um den Motor abzustellen, lästert GM zurück.

Auch wenn dieser Disput so niemals offiziell bestätigt wurde, die Geschichte aus dem Jahr 1998 zeigt: Der mittlerweile in den Ruhestand verabschiedete Chef von Microsoft hat ein besonderes Verhältnis zu Autos. Nun steigt er selbst in das Geschäft ein. Über seine Stiftung Bill & Melinda Gates Foundation Trust sowie seine Investmentgesellschaft Cascade Investment hat er 5,5 Prozent am börsennotierten US-Autohändler Auto-Nation erworben. Das geht aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Die Investoren reagierten begeistert. Die Aktie von Auto-Nation legte um fast acht Prozent zu.

Über seine Motive wird in der Branche und in Internetforen indessen heftig gerätselt. Gates wolle nun endlich seine Vision vom fahrbaren Computer mit Internetzugang wahrmachen, sagen die einen. In der Tat ist IT im Auto ein Faible des Softwareexperten. Erst bei seiner Abschiedsrede auf der diesjährigen Konsummesse CES in Las Vegas hatte Gates einen Ford gezeigt, dessen Autoradio er mit seiner Stimme steuerte.

Seite 1:

IT-Stars fahren voll auf das Auto ab

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%