Bloomberg bekommt neuen Chefredakteur
Die Ära Winkler endet

Die Ära von Bloomberg-Chefredakteur Matthew Winkler geht nach fast 25 Jahren zu Ende. Der neue Mann an der Spitze der englischen Finanznachrichtenagentur wird John Micklethwait. Der 53-Jährige kommt vom „The Economist“.
  • 0

New YorkNach fast 25 Jahren bekommt die Finanznachrichtenagentur Bloomberg einen neuen Chefredakteur. Neuer Mann an der Spitze ist der Engländer John Micklethwait (52), bisher Chefredakteur von „The Economist“ in London.

Der bisherige Bloomberg-Chefredakteur Matthew Winkler (59) werde neue Aufgaben im Unternehmen direkt an der Seite von Eigner Michael Bloomberg wahrnehmen, berichtete Bloomberg am Dienstag in New York. Worin die genau bestehen, wurde zunächst nicht klar. Der Wechsel soll zum Ende des Jahres vollzogen werden.

Winkler arbeitete seit 1990 für Bloomberg und war als Vertrauter des Besitzers maßgeblich am Ausbau der Finanzagentur beteiligt. „Matt Winkler vor 25 Jahren einzustellen, war eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe“, sagte Bloomberg, bis zum vergangenen Jahr noch New Yorker Bürgermeister.

„Er hat mehr geleistet, als man je erwarten konnte, und dank seiner herausragenden Führung hat Bloomberg neue Standards im Journalismus gesetzt. Seine Erfahrung wird eine enorme Hilfe für mich sein, wenn ich wieder die volle Leitung des Unternehmens übernehme.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bloomberg bekommt neuen Chefredakteur: Die Ära Winkler endet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%