Carsten Maschmeyer
Schwager von AWD-Chef Maschmeyer geht zur Konkurrenz

Kai Lange, Schwager von AWD-Chef Carsten Maschmeyer, wechselt zum Konkurrenten Formaxx. Nach Angaben aus Finanzkreisen soll der Wechsel des 48-Jährigen am Donnerstag offiziell mitgeteilt werden.

DÜSSELDORF. Der junge Finanzdienstleister, der nur einen Steinwurf weit entfernt von der AWD-Zentrale in Hannover residiert, hat nach eigenen Angaben derzeit rund 400 Berater, will im ersten Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als 100 Mill. Euro erzielen und in fünf Jahren zu den drei größten unabhängigen Finanzvertrieben gehören. Diese Positionen haben derzeit die DVAG, der AWD und MLP inne.

Ein AWD-Sprecher sagte: „Für uns ist das ein alter Hut, und Formaxx wird das auch nicht helfen.“ Lange hatte AWD mitgegründet, war aber Mitte der 90er-Jahre im Streit gegangen. Lange wechselte als Vertriebsdirektor zur HMI, dem Strukturvertrieb der Hamburg Mannheimer. Dort schied er im Juni vergangenen Jahres aus Der geschasste MLP-Vertriebsvorstand Eugen Bucher und Ex-DVAG-Mann Ralf Steinmeister hatten Formaxx im vergangenen Juli gegründet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%