Die Chef-Beraterin So klappt es mit der Kommunikation

Wenn Botschaften nicht ankommen, wird das gern auf die Begriffsstutzigkeit der Anderen geschoben. Aber es gibt rhetorische Techniken, damit bei der Kommunikation der Schuss nicht nach hinten losgeht.
1 Kommentar
Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.
Die Chef-Beraterin

Sabina Wachtel schreibt jeden Mittwoch ihre Berater-Kolumne auf Handelsblatt Online. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive.

Manchmal hat es einfach keinen Sinn. Da reden Sie halt gegen die Wand. In den Wind. Mit der Parkuhr. Darf doch nicht wahr sein. Frau Meerkatz hat den Konferenzraum nicht vorbereitet – dabei haben Sie ihr doch drei Mal gesagt, dass Sie ihn für die Präsentation brauchen. Wieso um Himmels Willen steht da Herr Glaabs am Empfang, Sie sind doch erst nächste Woche verabredet. Mechthild ist beleidigt, keine Ahnung, was sie da schon wieder in den falschen Hals gekriegt hat. Warum schaut Jörg-Peter denn erwartungsvoll, Sie haben doch längst alles besprochen. Und dann lief auch noch das Gehaltsgespräch, gelinde gesagt, sch…

Wenn es nicht klappt mit der Kommunikation, dann wird das immer gern auf die Begriffsstutzigkeit der Anderen geschoben. Das geht gar nicht. Es sind zwar bei Weitem nicht immer sachliche Gründe, die die Übermittlung der Botschaft behindern. Wenn die liebe Lotte eben schlechte Laune hat, dann ist sie vielleicht mit ihren Gedanken ganz woanders. Auch macht man so seine Erfahrungen: Der überlegt sich das doch in zehn Minuten sowieso wieder anders, da wird immer so ein Stress gemacht und nachher sind noch zwei Wochen Zeit, am Schluss muss das Papier doch ohnehin noch einmal aufgesetzt werden.

Jede Kommunikationssituation hat eine kleine Vorgeschichte. Und ich will auch gar nicht abstreiten, dass jeder – Sender wie auch Empfänger der Botschaften – mit möglicherweise unausgesprochenen Absichten ins Gespräch kommen. Oder zumindest mit einer klaren Erwartungshaltung, wie die Sache laufen sollte. Und ja: Dabei geht es, mal wieder, auch um Eitelkeiten.

Aber das alles vorausgesetzt lohnt sich dennoch die kritische Frage: Habe ich wirklich alles verständlich und eindeutig gesagt? Ich gebe Ihnen mal – ganz vermessen – die immer gültige Antwort: Nein. Haben Sie nicht. Sprache und Sprechen sind einfach sehr, sehr flexible und vielfältige Faktoren der menschlichen Interaktion. Wenn Sie sagen: „Heute scheint die Sonne“, und jemand versteht, was Sie damit sagen wollen, ist schon großes vollbracht.

Überlegen Sie doch mal: Sie und diese Person sprechen ganz offensichtlich die gleiche Sprache, auch haben Sie die gleiche Wahrnehmung vom meteorologischen Phänomen Sonnenschein. Ach so. Jetzt habe ich Sie falsch verstanden. Sie wollten sagen: Die Sonne blendet, weil sie vom Hochhaus gegenüber genau auf den Bildschirm reflektiert. Ich soll die Jalousien runterlassen. Ja, dann sagen Sie das doch auch!

Wir leben in der gleichen Welt, liebe Leser. Sie haben längst gesehen, worauf ich hinaus will. Wenn Ihnen daran liegt, verstanden zu werden, bereiten Sie sich aufs Reden und Antworten vor. Manchmal mag einfach nur die Stimmung schlecht sein. Aber auch dann gibt es rhetorische Techniken, damit der Schuss nicht nach hinten losgeht. Lassen Sie sich um Himmels Willen nicht unnötig die Butter vom Brot nehmen! Darauf können Sie nämlich Einfluss nehmen, indem Sie lernen, wie sowas geht. Wenn Ihr Gegenüber meint, er könne das ohne Training, dann freuen Sie sich und trainieren Sie fleißig. Schöne Woche!

Sabina Wachtel berät Manager. Sie ist Inhaberin von ExpertExecutive mit den Labels ManagerOutfit.de und MEMBER OF THE 55. Außerdem ist sie Autorin.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Die Chef-Beraterin - So klappt es mit der Kommunikation

1 Kommentar zu "Die Chef-Beraterin: So klappt es mit der Kommunikation"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ein wirklich interessanter Artikel! Ich bin immer wieder fasziniert, was die passende Wortwahl oder eben auch die unpassende so bewirken kann. Habe mal an einem Rhetorikkurs http://deutsche-rednerschule.de/ teilgenommen und war von der Macht der Rhetorik richtig begeistert!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%