Die Urlaubszeit ist vorbei. Fast jeder versucht noch ein wenig Erholung in den schnöden Alltag zu retten. Der jedoch ist unerbittlich. Warum die Demonstration gelebter Zufriedenheit Kollegen auf die Nerven gehen kann.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hallo, ja, ich glaube auch das viele nicht erzählen wie es wirklich war, dass das alle wissen, und dass wir ja auch selbst möchten dass es schön ist - und uns darauf konzentrieren- was ja gut ist, finde ich. Tipps wie man gut abschaltet und auch die Erholung mit in den Alltag rettet finden Sie in meinem Business Tipp auf dem Portal bei uns in Neu Wulmstorf. Dann kann es nächstes Mal schöner werden:-)

  • Sehr geehrte Chef-Beraterin !

    Damit haben sie den Nagel zu 100% auf den sonnverbrannten Kopf getroffen.

    Schön, dass Ihre Kolumne endlich wieder mittwochs hier zu lesen ist !

    Damit verabschiede ich mich jetzt aber auch schon in meinen wohlverdienten Urlaub ,Fotos von meinen abenteuerlichen Erlebnissen, dann bei Instagram oder einem anderen örtlichen sozialen Netzwerk (damit meine ich den von Allen gehassten sowie mehr als die Flötengruppe in der Schule gefürchteten.... Dia-Abend).
    :-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%