Christiansen-Nachfolge
Anne Will: Locker im Stil und zäh in der Sache

Eine leicht gekräuselte Stirn und eine hochgezogene Augenbraue - das sind Annes Wills Markenzeichen. Die 40-Jährige hat sich als Nachfolgerin von Gabi Bauer bei den ARD-„Tagesthemen“ zu einer festen Größe entwickelt. Im September übernimmt sie die politische ARD-Talkshow am Sonntagabend, durch die bislang Sabine Christiansen führte.

HB HAMBURG. Dass die dunkelhaarige Journalistin für ihre neue Aufgabe die richtige Wahl ist, hat sie mehrfach dokumentiert. „Politik ist wichtig und eine ernste Sache“, sagte Will bezeichnenderweise einmal in einem Gespräch mit dem Norddeutschen Rundfunk (NDR). „Allerdings gibt es politische Prozesse, die reine Inszenierungen sind und als solche auch entlarvt gehören. Und das geht über einen klaren Satz oder eben über Ironie.“ Will wuchs als Tochter eines Architekten in Hürth bei Köln auf.

Sie studierte an der Universität Köln und an der Freien Universität Berlin Geschichte, Politologie und Anglistik. Schon während ihrer Studienzeit arbeitete sie als Journalistin bei der „Kölnischen Rundschau“ und dem „Spandauer Volksblatt“ in Berlin. Ihre berufliche Laufbahn begann mit einem Volontariat beim Sender Freies Berlin (SFB).

Dem Publikum wurde sie Ende 1992 mit der SFB-Talkshow „Mal ehrlich“ und dem „Sportpalast“ bekannt. Von 1996 bis 1998 war sie auch Gastgeberin in der Show „Parlazzo“ des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Ihr richtiger Durchbruch kam 1999, als Will in der bis dahin von Männern dominierten ARD-„Sportschau“ als Moderatorin auftauchte.

Im Jahr 2000 kommentierte sie Übertragungen von den Olympischen Spielen in Sydney. Anne Will, die sich unter anderem als Botschafterin für die Aktion „Gemeinsam für Afrika“ und für ein Verbot von Landminen einsetzt, wurde 2001 wegen ihres „Moderationstalents und ihrer breiten journalistischen Kompetenz“ für den Adolf-Grimme-Preis Spezial nominiert. 2002 erhielt sie die Goldene Kamera der „Hörzu“ als Shooting-Star und 2006 den Deutschen Fernsehpreis für die beste Moderation einer Informationssendung. So freundlich und lächelnd sie auch durch die „Tagesthemen“ führt, so zäh ist sie in der Sache, denn in ihren Interviews gibt sie keinen Deut nach. Seit kurzem ist die Moderatorin auch Mitglied des 1. FC Köln - der Fußball-Zweitligist muss sich den Weg erst einmal dort hin bahnen, wo Anne Will heute schon ist: in die erste Liga.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%