Clarissa Haller zu Siemens
Kaeser gibt Posten als Pressesprecher ab

Siemens-Chef Joe Kaeser gibt den Posten als Pressesprecher des Konzerns nach vier Monaten wieder ab. Neue Kommunikationschefin wird ab Juli Clarissa Haller. Die 49-Jährige sei die „Wunschbesetzung“ für die Position.

MünchenSiemens -Chef Joe Kaeser holt sich eine weitere Frau in die Konzernspitze. Die frühere ABB-Sprecherin Clarissa Haller übernehme ab Juli die Leitung der Unternehmenskommunikation, teilten die Münchner am Dienstag mit. Ihr Vorgänger Stephan Heimbach hatte Siemens im März verlassen, seither agiert Kaeser selbst übergangsweise als oberster Pressesprecher des Konzerns. Die 49-Jährige sei die „Wunschbesetzung“ für die Position und verfüge durch ihre früheren Aufgaben über „umfangreiches Branchen-Know-how“.

Haller arbeitete zuletzt für die Schweizer Bank Credit Suisse. Dort war sie vor gut zwei Jahren vom Siemens-Rivalen ABB hingewechselt, wo sie seit 2006 Kommunikationschefin war. Die studierte Germanistin hatte zuvor auch Posten beim Chemiekonzern Roche, dem Keksbäcker Bahlsen und dem Daimler-Konzern inne.

Anders als ihr Vorgänger Heimbach soll sie bei Siemens allerdings nicht mehr für die Beziehungen zu Staatsorganen zuständig sein, die Abteilung wird in einen anderen Stabsbereich verschoben. Die Leitung übernehme kommissarisch der Berliner Siemens-Statthalter Udo Niehage.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%