Commerzbank Blessing-Nachfolge soll bis April feststehen

Spätestens im Oktober will Commerzbank-Vorstandschef Martin Blessing seinen Posten abgeben. Die Nachfolge soll im April bekanntgegeben werden. Noch sind externe und interne Kandidaten im Rennen.
Der Nominierungsausschuss will sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen – doch spätestens im Oktober will Blessing die Bank verlassen. Quelle: dpa
Vorstandsvorsitzender Blessing

Der Nominierungsausschuss will sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen – doch spätestens im Oktober will Blessing die Bank verlassen.

(Foto: dpa)

FrankfurtDer neue Vorstandschef der Commerzbank soll Insidern zufolge bis Mitte April feststehen. Bis zur Hauptversammlung am 20. April wolle der Aufsichtsrat einen Nachfolger für Martin Blessing gefunden haben, sagten zwei Personen aus dem Umfeld des Aufsichtsrats am Donnerstag nach eine Sitzung des Gremiums. Es kämen weiterhin interne und externe Kandidaten infrage. „Der Nominierungsausschuss will sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen“, sagte einer der Insider. Die Commerzbank lehnte eine Stellungnahme ab.

Blessing hatte im November angekündigt, er wolle seinen Posten spätestens im Oktober 2016 abgeben. Der neue Mann muss rasch die Strategie ausarbeiten, mit der die Commerzbank ins nächste Jahrzehnt gehen soll.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%