Der 31-Jährige hat mit der Ciao AG die Stürme der New Economy gut überstanden
Cartellieri: Nur äußerlich unverändert

Alles beim Alten bei Ciao.com! Dieselben luftigen Großraumetagen im selben Gebäude in der Münchener Innenstadt, derselbe Manager mit demselben Siegerlächeln. Sogar der Besprechungsraum sieht noch genau so aus wie vor vier Jahren.

MÜNCHEN. Doch da zerstört Maximilian Cartellieri, Mitgründer und Co-Vorstandschef des Internet-Verbraucherportals Ciao.com, schon das New- Economy-Déjà-vu. „Wir ziehen bald um“, sagt er gleich beim Reinkommen, „wir haben festgestellt, dass ein offenes Großraumbüro für uns nicht mehr so praktisch ist.“

Überhaupt schildert er Ciao.com heute als ganz normalen Mittelständler. Solides Wachstum, ordentliche Renditen, straffe Führungsstrukturen – „wir leben bescheiden und ruhig“, sagt Cartellieri. Der 31-jährige Unternehmer mit dem Stanford-McKinsey-Muster-Lebenslauf, Sohn des Deutsche-Bank-Aufsichtsrats Ulrich Cartellieri, gibt sich geläutert. Die Regeln der New Economy haben sich halt als falsch herausgestellt: Das Leben ist gar nicht kurz, es ist sogar ziemlich lang. „Der tägliche Adrenalinstoß ist weg“, beschreibt der Ciao-Chef die Stimmung.

Der gut aussehende Mann mit den korrekt gescheitelten mittelblonden Haaren und den blauen Augen wirkt nicht so, als ob ihn das störte. „Man kann zwei Wochen in Urlaub fahren, und wenn man wiederkommt, steht noch alles.“

Auch Ciao.com hat schwere Zeiten hinter sich. Die Mannschaft, die auf dem Höhepunkt des Internetbooms vor drei Jahren auf fast 80 Köpfe gewachsen war, musste bis auf 35 runter. Heute sind es wieder 70 Mitarbeiter. Gemeinsam mit seinem heutigen Vorstandskollegen Frederick Paul hatte Cartellieri das Unternehmen gegründet. Nach zwei schnellen Fusionen mit Teams, die ein ähnliches Geschäftsmodell verfolgten, war die Führung total aufgebläht. „Wir waren ja schon eine halbe Publikumsgesellschaft“, erinnert sich Cartellieri. Doch im Zuge der Sanierung wurden die neuen Gesellschafter alle ausbezahlt.

Seite 1:

Cartellieri: Nur äußerlich unverändert

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%