Der Chef des französischen Rückversicherers Scor ist ein Unikum seiner Zunft
Polterer unter Leisetretern

Trotz der Abstufungen durch die wichtigen Ratingagenturen konnte Kessler einen Großteil der Versicherer-Kunden bei der Stange halten. Unprofitables Geschäft stößt er rigoros ab. Zudem verordnet er Scor einen knallharten Sparkurs. Er selbst geht da mit gutem Beispiel voran. Kessler verzichtet darauf, das von seinem Vorgänger übernommene Büro renovieren zu lassen.

In Harnisch gerät der Vorstandschef, wenn man in seiner Gegenwart von der „Scor-Krise“ spricht. „Das war eine industrieweite Krise“, ruft Kessler dann, und die Hände sausen auf und nieder. „Wir haben alles auf den Kopf gestellt. Verkleinern? Erledigt! Rekapitalisieren? Erledigt! Neu ausrichten? Erledigt! Neues Risikomanagement? Erledigt! Schulden restrukturiert? Erledigt!"

Nun ist der erfahrene Lobbyist Denis Kessler endlich im Kreis der Unternehmenslenker angekommen. Da fällt es auch nicht weiter ins Gewicht, dass er selber einmal als Unternehmer scheiterte. Sein Restaurant, das der Gourmet vor über 20 Jahren zusammen mit Freunden gegründet hat, ist mittlerweile Pleite.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%