Der Fall Klöckner & Co
Balli-Chef nach Deutschland ausgeliefert

Der im Fall Klöckner & Co (KlöCO) unter Betrugsverdacht stehende iranische Balli-Chef Vahid Alaghband ist nach Deutschland ausgeliefert worden. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf bestätigte am Donnerstag einen Bericht der „Financial Times Deutschland“, wonach der in der Schweiz verhaftete Alaghband im Juni ausgeliefert worden sei.

HB/dpa DÜSSELDORF/DUISBURG. Nach der Übernahme des Duisburger Stahlhandelshauses durch die britisch-iranische Balli-Gruppe waren 120 Mill. € aus dem KlöCO-Vermögen verschwunden. Seitdem ermitteln die deutschen Behörden gegen Alaghband sowie zwei weitere Balli-Eigentümer und zwei ehemalige KlöCo-Vorstände wegen Untreue und Betruges. Inzwischen gehört das Duisburger Traditionsunternehmen mehrheitlich zur Westdeutschen Landesbank (WestLB), die den KlöCo-Verkauf an Balli finanziert hatte.

„Wir werden Alaghband in den nächsten Wochen zu den Vorwürfen befragen“, sagte Staatsanwalt Bernhard Englisch. Die Befragung der unter Verdacht stehenden früheren Vorstände sei bereits angelaufen. Ergebnisse wollte Englisch nicht bekannt geben. Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Alaghband war im Januar auf dem Weg zum Weltwirtschaftsforum in Davos verhaftet worden. Gegen die Auslieferung hatte er vergeblich Rechtsmittel eingelegt. Eine Beschwerde gegen die Untersuchungshaft in Deutschland sei dagegen bislang nicht eingegangen, sagte Englisch.

Neben dem Untreuefall um die 120 Mill. € aus dem Klöckner- Vermögen, die Balli der WestLB als Sicherheit für den Kauf angeboten haben soll, wird auch wegen Betruges gegen die Balli-Manager ermittelt. Dabei handele es sich um rund 170 Mill. €, die Balli nicht an die WestLB gezahlt habe, sagte Englisch. Die Bank hatte Balli den Klöckner-Kauf finanziert.

Klöckner & Co ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der lagerhaltenden Werkstoffdistribution. In Europa und Nordamerika ist Klöckner mit über 300 Standorten vertreten. Die weltweit über 10 500 Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr vier Mrd. € Umsatz erwirtschaftet. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben dabei schwarze Zahlen geschrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%