Management
Der unerschrockene Westfale

Es gibt Banker, die sind erstens Banker, zweitens Banker und drittens Banker, sagt der Vorstandschef der kleinen Volksbank Raesfeld im Münsterland, Hermann Burbaum. „Ich bin erstens Bürger, zweitens Bürger und erst drittens Banker.“

FRANKFURT/M. Dieses Selbstverständnis, zu dem auch gehört, dass eine Bank zuallererst für die Menschen da ist, hat dem 56-jährigen, groß gewachsenen Westfalen in den letzten Monaten ungeahnte Prominenz verschafft. Als einzige Bank in der gesamten bundesdeutschen Finanzlandschaft hat sein Institut gegen eine weitere Verwässerung des Bankgeheimnisses, die am 1. April in Kraft treten soll, Verfassungsbeschwerde eingelegt. Nach dem neuen Paragrafen 24c des Kreditwesengesetzes (KWG) soll es künftig nicht nur Strafverfolgern möglich sein, sich einen Überblick über sämtliche Konten eines Bürgers zu verschaffen, sondern jedem Finanzamt und jeder Sozialbehörde.

Nun reist Burbaum von Termin zu Termin. Der Frankfurter Wirtschaftsclub hat ihn eingeladen. Heute verleiht ihm das Economic Forum Deutschland (eine Initiative mittelständischer Firmen und von Privatpersonen) den National Leadership Award. Kameraleute und Rundfunkreporter geben sich in seinem Sekretariat in Raesfeld die Klinke in die Hand.

Der Rummel ist Burbaum sehr recht: „Weder die Bankenverbände noch die Opposition haben bisher gegen die Staatsschnüffelei mobil gemacht. Jetzt kommt hoffentlich doch noch ein wenig Bewegung in die Dinge.“ Er hofft, dass das Bundesverfassungsgericht noch vor dem 1. April das Gesetz blockt.

Dutzende von Briefen von besorgten Bürgern aus der ganzen Bundesrepublik hat Burbaum schon bekommen. Auch die Kunden sprechen ihn an. „Ich finde es unerträglich, wie sich die Parlamentarier fette Nebengehälter genehmigen und gleichzeitig einfache Lohnempfänger immer mehr zum gläsernen Bürger machen“, sagt etwa Bankkunde Fritz Rest.

Rentner Rest kennt Burbaum schon, seit der Bankbetriebswirt damals in den 80er-Jahren bei der Volksbank angefangen hat. „Der Burbaum hat seine Ecken und Kanten, aber man muss ihn mögen“, sagt Rest. Ziemlich direkt gehe Burbaum manchmal auf die Leute zu. Direkt, manchmal gar ein wenig schroff, zuverlässig, tatkräftig und ganz sicher unerschrocken, so wird der Bankchef aus dem Münsterland beschrieben.

Charaktereigenschaften, die ihm jetzt helfen könnten, für die Kunden im ganzen Land die letzten Reste des Bankgeheimnisses zu retten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%