Deutsche Bahn
Vorstand für Infrastruktur muss gehen

Die Bahn verliert inmitten der Konjunkturflaute zwei Topmanager. Schienennetz-Vorstand Stefan Garber muss überraschend gehen. Der 54-Jährige wird vom 1. Januar an freigestellt. Hintergrund ist ein Streit über Vertragsänderungen zu Bonuszahlungen. Zudem gibt Finanzvorstand Diethelm Sack (61) seinen Posten Ende März nach mehr als 18 Jahren ab.
  • 0

HB BERLIN. Technik-Vorstand Volker Kefer übernimmt bis auf weiteres Garbers Aufgaben. Nachfolger von Sack wird der Controlling-Abteilungsleiter Richard Lutz, wie die Bahn gestern in Berlin nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte.

Das Ausscheiden Garbers kommt überraschend. Zwischenzeitlich war er sogar als Nachfolger Sacks gehandelt worden. Wie es in Aufsichtsratskreisen hieß, sollte Garber wie die anderen Vorstandsmitglieder einer Änderung seines Vertrages zum Jahreswechsel zustimmen. Ziel sei gewesen, die Verträge mit dem neuen Kodex für gutes Management bei Bundesunternehmen in Einklang zu bringen.

Dieser sieht auch geringere Bonuszahlungen vor. Garber habe sich jedoch geweigert, auf einen Teil seiner variablen Vergütung zu verzichten. Der Aufsichtsrat habe darauf mit dem Rauswurf reagiert. Offiziell teilte die Bahn mit, es habe "unterschiedliche Auffassungen über die Umsetzung des von der Bundesregierung beschlossenen Public Corporate Governance Kodexes" gegeben. Zudem soll Garbers Verhältnis zu Vorstandschef Rüdiger Grube wegen der Kalkulationspannen für den Ausbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs belastet sein.

Kommentare zu " Deutsche Bahn: Vorstand für Infrastruktur muss gehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%