Deutsche Bank Tod von Norbert Walter löst Bestürzung aus

Seite 2 von 2:
Leser von Handelsblatt Online bekunden ihr Beileid

Der Tod von Norbert Walter hat auch bei den Lesern von Handelsblatt Online für Bestürzung gesorgt: Nur wenige Sekunden, nachdem die Social-Media-Redaktion die Todesnachricht auf der Facebook-Seite des Handelsblatts vermeldet hatte, bekundeten schon erste Nutzer ihr Beileid. Dann kamen immer mehr dazu und nutzten die Kommentarfunktion, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.

So schreibt Albert Klamt: „RIP. Norbert Walter. Ich mochte Ihre Art, die Dinge zu sehen.“ Lothar Ziegler fügt hinzu: „Walter war einer, der es verstand, die Dinge unverklausuliert auf den Punkt zu bringen. Auch nachdem er aus dem Amt schied, mischte er sich ein.“ Mittlerweile stehen rund 20 Kommentare unter der Meldung.

Doch nicht nur auf Facebook, sondern auch in den Kommentaren auf Handelsblatt Online drücken die Nutzer ihre Betroffenheit aus. Hier wird normalerweise teils erbittert miteinander gestritten und diskutiert. Doch bei Norbert Walter gehen die Meinung kaum auseinander. So schreibt KlausGreiner: „Mein tiefstes Beileid. Ich hatte das Glück vor ca. 20 Jahren mit ihm am Tisch zu sitzen. Ich kann nur sagen, ich war beeindruckt von der Aufrichtigkeit und von seiner fachlichen Größe. Bis heute habe ich alle seine Kommentare verfolgt. Für mich war er ein Vorbild. Er wird mir fehlen.“

Auch Nutzer Sebastian erklärt, dass er den Ökonomen getroffen hat: „Ich durfte Norbert Walter einmal persönlich kennenlernen. Ein großer Denker und bodenständiger Mensch. Einer der wenigen im großen Bankgeschäft, der durchaus etwas von Ethik und sozialer Verantwortung verstand! Immer eine Inspiration für Hörer und Studenten! Mein Beileid für seine Familie. Dieser Mann ist viel zu früh gegangen!“

Und auf Nutzer arehnen hat der einstige Chefvolkswirt besonderen Eindruck hinterlassen: „Ich hatte das Glück, ihn im Sommer während eines Spiel der Weltmeisterschaft in Wiesbaden zu treffen. Unser ca. 20 minütiges Gespräch hat meine Meinung im Hinblick auf Euro-Rettung und Weltwirtschaftskrise nachhaltig beeinflusst. Er war scharf im Verstand und Ausdruck. Ich kann mir seinen Tod nicht erklären. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und den Freunden.“

Viele Kommentatoren sind sich einig, dass mit Norbert Walter ein ganz großer Mann diese Welt verlassen hat und fehlen wird. Der Nutzer peda schreibt: „Schade. Ich habe ihm immer sehr gerne zugehört, da es glaubhaft war, was er erzählt hat und man spürte, dass es seine ureigenste Meinung war, die er vertrat.“ Er schließt mit den Worten: „Eine Eigenschaft, die man in der heutigen Zeit mit der Lupe suchen muss.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • doh
  • sdm
  • rtr
  • dapd
  • dpa
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Deutsche Bank - Tod von Norbert Walter löst Bestürzung aus

62 Kommentare zu "Deutsche Bank: Tod von Norbert Walter löst Bestürzung aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Das Format dieses Mannes kann eigentlich nur ermessen, wer ihn persönlich erlebt hat. Ich hatte mehrfach die Gelegenheit dazu und kann nur sagen: Klares Denken, klare Worte ohne das Besserwissertum das so häufig Markenzeichen unserer selbsternannten Gurus ist und ein einnehmendes persönliches Auftreten machten Begegnungen mit ihm zu einem bereichernden und überaus angenehmen Ereignis. Sein viel zu früher Tod ist ein grosser Verlust für uns alle, sicher besonders für die, die ihn gekannt haben.
    Mein aufrichtiges Beileid für seine Familie.

  • Ein großer Mensch ist von uns gegangen. Er verkörperte genau das, was von uns heute leider bei Banken vermisst wird: ethisches Gewissen und unternehmerisches Denken.

  • Der Tod von Norbert Walter ist ein enormer Verlust für unser Land. Ich empfinde seinen Tod auch als persönlichen Verlust, auch wenn ich nur aus den Medien kannte. Seit den Ereignissen der Jahre 1989-1990 war er für mich der Mann in Deutschland der Wirtschaftspolitik im allgemeinpolitischen Rahmen erklären konnte. Seine Analysen wurden meist durch die Entwicklung bestätigt. Am meisten jedoch imponierte mir jedoch sein hohes soziales Verantwortungsbewusstsein.

  • Ein ganz Großer ist viel zu früh gegangen. Was er sagte war

    authentisch und beachtenswert und unterschied sich

    wohltuend von dem oft dümmlichen Geplapper unserer Finanz-

    und Wirtschaftspolitiker.

    Norbert Walter wird Deutschland fehlen!

  • Was war denn da international?? Es war eine national-starke ja führende Persönlichkeit, das Gesicht der DB wie richtig geschrieben. Eine Führerpersönlichkeit, wie sie die schwachen Germanen seit jeher, spätestens seit dem 30-jährigen Krieg, als Psychotherapie brauchen.

  • Schön und theoretisch sauber geredet, aber leider schöngeredet.

    Norbert Walter wäre, so glaube ich, der Letze gewesen, der sich auf "rein mathematische Additionen" beschränkt hätte.

  • Sie sollten sich lieber schämen wenn eine Rentnerin im Winter erfriert, weil man ihr den Strom abgestellt hatte, obwohl sie ihr ganzen Leben gearbeitet hat. Herr Walter ist maßgeblich für den Euro und auch der Aufnahme Griechenlands verantwortlich. Die jetzige Situation ist nicht zuletzt seine Hinterlassenschaft.

  • @tawat
    ?? sosoo, tawat, das klingt aber irgendwie nordafrikanisch, jung, islamistisch und ungebildet.
    Und sich über den Tod eines Menschen zu freuen ("irgendwie gut, dass er weg ist") ist auch nicht schön.
    Servus Norbert Walter, du klangst immer authentisch!
    Dass hat mich an Dir immer fastziniert!

  • Stellvertretend für alle Hinterbliebenen,die einen Angehörigen so unvermittelten mitten aus dem aktiven Leben verloren,zolle ich der Familie Walter meine Anteilnahme und mein Mitgefühl.
    So ist nun einmal der Lauf des Lebens,das früher oder später mit dem unausweichlichen Tod endet.Für den öffentlich stets rastlos wirkenden Dahingegangenen entspricht sein unerwartetes und abruptes Ableben diesem Bild.Ruhe er sanft!

  • :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::DEUTSCHLAND - QUO VADIS..??
    ...........................
    ...........................
    ICH BIN SEHR BESCHÄMT - DASS ANGESICHT DER TODESNACHT
    VON DR. WALTER - AUCH WIEDER BELEIDIGENDE BZW: INHALTS -
    LEERE KOMMENTARE ERSCHEINEN..
    ..
    UNSER ALLER ANSTAND SOLLTE DAFÜR SORGEN - DASS DIE KOM -
    MENTARE IM ANGEMESSENEN RAHMEN BLEIBEN..
    ::
    ::
    IM STILLEN GEDENKEN
    ::
    ::
    thomas oldendorp
    ..
    ..
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%