Deutscher Marketing-Preis 2007
Bosch Power Tools begeistert die Jury

Der Deutsche Marketing-Verband prämiert den Geschäftsbereich Power Tools der Bosch-Gruppe mit dem Deutschen Marketing-Preis 2007.

Der Deutsche Marketing-Preis ist die höchsten Auszeichnung, die in Deutschland für Spitzenleistungen im Marketing vergeben wird. Entscheidend war für die Jury vor allem der nachhaltige Erfolg in dem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld.

Im Rahmen einer integrierten Kommunikation mit emotionalem Anspruch grenzt sich Bosch Power Tools von den Wettbewerbern ab. Am Point of Sale werden Konzepte des Erlebniseinkaufs auf das Einkaufen im Baumarkt übertragen. Attraktive Promotion-Inseln oder Kassenplatzierungen und rund 700 Shop in Shops in europäischen Baumärkten mit persönlicher Kundenberatung durch Bosch-Mitarbeiter sind wichtige Bestandteile des neuen Konzepts.

Dr. Bernd Buchholz, G+J-Zeitschriftenvorstand und Vorsitzender der Jury macht deutlich: "Eine hoch entwickelte Marketing-Kultur hat die Produkte des Hauses auf einem hart umkämpften Markt sehr weit nach vorne gebracht und macht das Unternehmen zu einem würdigen Marketing-Champion 2007."

Billighersteller aus Fernost, die Zunahme der No Names und Trade Blands und ein stagnierender Markt hatten in den letzten Jahren für Markenhersteller wie Bosch das Geschäft erschwert. Dazu Christoph Berdi, Mitglied der Jury und Chefredakteur der absatzwirtschaft:" Nicht alle einschlägigen großen Marken haben die richtige Antwort auf diese Bedrohung gefunden. Anders Bosch. Ein stimmiger Marketing-Mix trägt eine erstarkte Marke, die sich auch in Zukunft im Wettbewerbsumfeld behaupten wird."

Denn Bosch Power Tools reagierte richtig: Die Investitionen in Marktforschung und Entwicklung wurden erheblich erhöht, Produktentwicklungszeiten halbiert und die bisherige Ausrichtung auf passionierte, vornehmlich männliche Heimwerker geändert. Mit frischem Produktdesign, handlich kompakter Form, einfache Bedienbarkeit und origineller Verpackung wie beispielsweise beim Akku-Schrauber IXO, der in einer Keksdose verkauft wird, werden neue Zielgruppen erschlossen: Frauen und eine junge Generation von heimwerkenden Einsteigern.

Bernd M. Michael, Chairman und Mitglied der Jury präzisiert: "Bosch Power Tools hat der ausgeprägten Bosch Ingenieurs-Kultur eine professionelle Marketing-Kultur hinzugefügt! Der Leitgedanke: Differenzierung in der ganzen Wertschöpfungskette. Vom Produkt, vom Design, von der Verpackung, von der Werbung bis zum Handel und Service."

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Im Jahr 2006 erzielte Bosch Power Tools mit 14 500 Mitarbeitern ein Umsatzwachstum von sechs Prozent auf 2,8 Milliarden Euro. Davon wurden 90 Prozent im Ausland erwirtschaftet. Der Bereich wuchs 2006 in Europa, Asien-Pazifik und Lateinamerika zweistellig.

Im Umfeld der europäischen Baumärkte, in den letzten Jahren stark umkämpft und sehr preissensibel, war Bosch besonders erfolgreich und konnte seinen Umsatz in den vergangenen fünf Jahren um rund 60 Prozent steigern. In den deutschen Baumärkten werden 16 der 20 bestverkauften Elektrowerkzeuge von Bosch hergestellt, der Akkuschrauber IXO ist mit sechs Millionen Stück seit drei Jahren das meistverkaufte Elektrowerkzeug der Welt.

"Bosch Power Tools hat an allen Stellschrauben des Marketing erfolgreich gedreht. Mit kundenrelevanten Innovationen, die eine Preis-Premiumstrategie rechtfertigen, über branchenunübliche Point-of-Sales-Aktivitäten und eine konsequent integrierte Kommunikation der neuen Markenpositionierung bis hin zu einer Beratungs- und Serviceoffensive wurde die Differenzierung im Wettbewerb geschafft. Dahinter steht auch eine effiziente Optimierung von Organisation und Prozessen, die auf klar definierte Märket und Zielgruppen zugeschnitten sind. Die Investitionen ins Marketing haben sich voll ausgezahlt", begründet die Jury ihre Entscheidung.

Uwe Raschke, Vorsitzender des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Power Tools der Bosch-Gruppe sagt: "Wir sehen die Auszeichnung als eine weitere Bestätigung für unsere kundenorientierte Strategie". Die erfolgreiche Entwicklung zeige, dass die Konzentration auf innovative Produkte sowie Marketing- und Vertriebskonzepte, verbunden mit hoher Qualität, genau den Erwartungen des Marktes entspricht.

Die Preisverleihung an Bosch Power Tools findet am 24. Oktober 2007 am Vorabend des 35. Deutschen Marketing-Tages im Rahmen einer festlichen Gala statt. Der Kongress steht unter dem Thema "Marketing in einer Gesellschaft im Umbruch - Chancen nutzen - Verantwortung zeigen" und bietet zahlreiche Vorträge und Sessionen. In diesem Rahmen präsentiert Uwe Raschke, Vorsitzender des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Power Tools der Bosch-Gruppe, den Kongressteilnehmern am 25. Oktober die Erfolgsgeschichte von Bosch. type="person" value="? Bosch, Anders" />

Info: www.marketing-tag.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%