Dickes Pensionspaket geschnürt
AT&T versüßt Chef den Abschied

Ein Zahlenfreak und Technikfan wird bald den Telekomkonzern AT&T führen. Der 47-jährige Randall Stephenson soll im Juni den bisherigen Konzernchef Edward E. Whitacre ablösen. Stephenson ist bislang Chief Operating Officer. Doch ohne Schlagzeile geht der 65-jährige Whitacre nicht.

NEW YORK. Der dienstälteste Telekommanager in den USA verabschiedet sich nach 17 Jahren an der Unternehmensspitze mit einem spektakulären Pensionspaket von 158,5 Millionen Dollar. Unter anderem erhält er ein jährliches Autobudget von 24 000 Dollar, er arbeitet drei Jahre lang als Berater für AT&T mit einem Jahresgehalt von einer Million Dollar, und in dieser Zeit übernimmt der Konzern sogar seine Country-Club-Gebühr von 25 000 Dollar. Sämtliche Steuern auf die Gaben gehen ebenfalls zu Lasten von AT&T.

Es ist eines der höchsten Pakete, die je für pensionsreife Manager in den USA geschnürt wurden. Whitacre gilt als Architekt der rapiden Expansion von AT&T in den vergangenen Jahren. Er hat den Konzern zum wertvollsten Telekomanbieter der Welt gemacht, dessen Aktienkurs 2006 um fast 50 Prozent stieg.

Sein Nachfolger Stephenson arbeitet seit 25 Jahren für den Telekomkonzern und hat dafür gesorgt, dass die Vision von Whitacre nicht nur bezahlbar ist, sondern auch effektiv umgesetzt wird. Der in Oklahoma geborene Manager startete seine Karriere 1982 in der Abteilung für Informationstechnologie bei Southwestern Bell Telephone. Daraus entwickelte sich nach der Zerschlagung des alten Telekommonopols AT&T 1984 die kleinste der so genannten „Baby Bells“: die SBC.

Unter der Führung von Whitacre machte Stephenson die Auflösung des Telekommonopols praktisch wieder rückgängig. So kaufte SBC vor zwei Jahren die alte AT&T und übernahm deren Markennamen. Stephenson fädelte danach den Kauf des kleineren Konkurrenten Bell South ein, der AT&T den alleinigen Besitz des Mobilfunkanbieters Cingular und damit die Marktführerschaft in den USA sicherte. Daneben ist AT&T heute in 22 Bundesstaaten der USA die lokale Telefongesellschaft.

Seite 1:

AT&T versüßt Chef den Abschied

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%