Die Aufpasserinnen: Die mächtigsten Frauen in deutschen Aufsichtsräten

Die AufpasserinnenDie mächtigsten Frauen in deutschen Aufsichtsräten

Ann-Kristin Achleitner ist sicherlich die bekannteste Firmenaufseherin in Deutschland. Doch die Aufpasserin von Munich Re, Linde und Metro ist nicht die mächtigste Frau in Kontrollgremien. Eine Übersicht.

  • 2

    Kommentare zu " Die Aufpasserinnen: Die mächtigsten Frauen in deutschen Aufsichtsräten"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Qualifikation und Kompetenz???

      Als Multi-Aufsichtsrätin unterwegs ist die Volkswirtschaftsprofessorin Beatrice Weder di Mauro. Seit 2010 gehört sie dem Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp an, seit 2011 dem Kontrollgremium der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft. Namhaft sind auch ihre Verwaltungsratsmandate in der Schweiz. Dort fungiert sie bereits seit 2006 als Aufseherin bei der Roche AG und seit 2012 bei der Großbank UBS.

      Damit ist Beatrice WdM voll verantwortlich für das Mismanagement und den Niedergang bei TK. Wo bleiben da die Personal- Konsequenzen im Aufsichtsrat?

    • Jetzt wäre es noch hilfreich zu wissen, durch welche Umstände diese Frauen es geschafft haben, in diese Positionen zu gelangen...
      Bleibt den Frauen überwiegend nur der Weg über Erbschaft / Familie / Heirat? Wie viele Frauen haben tatsächlich eine Chance sich ohne diese Zugänge solche Positionen zu erarbeiten???

    Serviceangebote