Dirk Klee
UBS wirbt Deutschland-Chef von Blackrock ab

Blackrock-Deutschlandchef Dirk Klee wechselt zur Schweizer Großbank UBS. Dort soll er sich als COO um das schwächelnde Wealth Management kümmern. Denn dort hat die UBS zuletzt liefern können, was sie angekündigt hat.
  • 0

ZürichDie Schweizer Großbank UBS hat den Deutschland-Chef des Vermögensverwalters Blackrock in die Schweiz gelockt. Dirk Klee werde zum 1. September neuer Chief Operating Officer (COO) des Vermögensverwaltungsgeschäfts, hieß es in einer internen Mitteilung, die Reuters am Dienstag vorlag. Klee, der vor seiner Tätigkeit bei Blackrock Vertriebschef bei Allianz Global Investor war, soll mithelfen, das zuletzt schwächelnde Wealth Management auf Vordermann zu bringen.

Als COO ist der promovierte Jurist für die Organisation des Geschäfts in der wichtigsten UBS-Sparte zuständig, die mehr als 16.000 Menschen beschäftigt. Das Wealth Management der UBS verwaltete Ende 2012 Kundenvermögen von 821 Milliarden Franken. Dazu kommen umgerechnet 772 Milliarden Franken im separat geführten Wealth Management Americas.

Klee verfüge über große Führungserfahrung, umfangreiche Kenntnisse im Risiko-Management und in der Organisation von Abläufen und Prozessen, hieß es in der Mitteilung weiter. Sein Verständnis für sich ändernde Kundenbedürfnisse und die Möglichkeiten diese sehr effizient zu erfüllen, seien äußerst wertvoll im laufenden Transformationsprozess der Bank.

Seit dem im vergangenen Herbst eingeleiteten drastischen Rückbau im Investmentbanking setzt UBS auf das weniger risikoreiche Vermögensverwaltungsgeschäft. Allerdings liefen dort zuletzt die Kosten aus dem Ruder und Kunden brachten deutlich weniger neues Geld in die Bank als im Quartal davor. Analysten kritisierten, dass UBS zwar einen großen Wurf angekündigt, bisher aber noch zu wenig geliefert habe.

Klee ist der dritte Manager, der aus Deutschland zur UBS wechselt. Am 1. Juni übernimmt der bisherige IT-Chef des Softwarekonzerns SAP, Oliver Bussmann, den Posten den IT-Chefs bei UBS. Der seit Jahresanfang amtierende UBS-Kommunikationschef Hubertus Kuelps kam ebenfalls von SAP zu dem Schweizer Geldhaus.

Bei Blackrock wird EMEA-Chairman James Charrington vorübergehend Klees Aufgaben übernehmen. Die Suche nach einem Nachfolger sei eingeleitet, erklärte der Vermögensverwalter weiter.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Dirk Klee: UBS wirbt Deutschland-Chef von Blackrock ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%