Domain-Marktstudie
Das Domain-Marktvolumen ist um 102 Prozent gestiegen

Auf weltweiter Basis hat sich das Domain-Marktvolumen so gut wie verdoppelt. Gaben Betreiber im Vorjahr noch 48 113 480 US-Dollar für Domains aus, waren es 2006 knapp 96 897 566 US-Dollar.

Während die Handelspreise für registrierte Internetdomains zwischen 2003 und 2005 stabil blieben, stieg der Durchschnittspreis von 2005 auf 2006 um knapp 4 Prozent leicht an, heißt es in einer Studie der Domain-Börse Sedo.com. Überrascht habe auch die seit April 2006 registrierbare Domainendung .eu für Europa: Mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 1 406 EUR lag sie noch vor .de (1 280 EUR), .org (1.045 EUR), .net (1 010 EUR) und .info (933 Euro).

Unverändert sei die Spitzenposition der TLD .com: Die .com-Domainverkäufe sowie auch der Erlös hätten sich fast verdoppelt: mit knapp 18 Millionen Euro investierten Betreiber im letzten Jahr 96 Prozent mehr in .com-Domains. Der Durchschnittspreis von .org blieb gegenüber 2005 in etwa gleich, der Preis der Endung .biz ist um 24 Prozent gesunken.

In ihrer alljährlichen Studie über das Handelsvolumen am Domain-Markt stellt die Domain-Börse Sedo.com Marktzahlen für das Jahr 2006 vor. Grundlage der Studie sind die Verkaufszahlen von Sedo sowie Erkenntnisse des Branchenblattes DNJournal. Interessierte können detaillierte Statistiken abrufen.

www.sedo.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%