Durchsuchung bei Emissionshaus EECH
Kapitalanlagebetrug in Millionenhöhe vermutet

Einem mutmaßlichen Anlagebetrug mit Wind- und Solarkraftanlagen in zweistelliger Millionenhöhe ist die Staatsanwaltschaft Hamburg auf die Spur gekommen. Die Behörde ermittelt gegen vier führende Mitarbeiter des Hamburger Emissionshauses EECH, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Rüdiger Bagger, am Freitag mitteilte.

HB HAMBURG. "Wir ermitteln wegen Verdacht auf Kapitalanlagebetrug", sagte Bagger. Die Mitarbeiter sollen Kundengelder in zweistelliger Millionenhöhe für Wind- und Solarenergieprojekte eingesammelt und dann für andere Zwecke genutzt haben. Wohnungen und Büros in mehreren Städten wurden laut Bagger durchsucht, die Auswertung der Beweismittel werde sechs bis neun Monate dauern, sagte er.

EECH teilte am Freitag mit, in ersten Befragungen hätten Mitarbeiter und Vorstände des Unternehmens zur Aufklärung beigetragen. "Zu den Details der laufenden Ermittlungen nimmt das Unternehmen nur insofern Stellung, als dass die Staatsanwaltschaft umfänglich unterstützt wurde, um schnellstmöglich eine Aufklärung und Entkräftung der Vorwürfe herbeizuführen" erklärte EECH-Sprecher Jan Schleifer. In einer früheren Pressemitteilung hatte EECH "Komplikationen bei der Zinszahlung" eingeräumt, die aber erledigt seien.

Laut Staatsanwaltschaft geht es in dem Verfahren um zwei konkrete Anlageprojekte. Betroffen seien eine Anleihe Windkraft Frankreich mit einer Verzinsung von 8,15 Prozent und einer Laufzeit bis August 2008 sowie eine Euro-Solar-Anleihe, die mit 8,25 Prozent verzinst sei und im November 2010 fällig werde. Laut Staatsanwaltschaft hat EECH für die Windkraft-Anleihe 15 Mill. Euro eingesammelt, aber nur 2,5 Mill. Euro in Windkraftgeschäfte in Frankreich investiert. Von den 46 Mill. Euro der Solar-Anleihe seien nur 3,5 Mill. Euro gemäß der Bestimmung verwendet worden.

EECH entwickelt nach eigenen Angaben seit zehn Jahren Windkraft- und Solarprojekte in mehreren Ländern Europas. Außerdem bietet das Unternehmen Privatanlegern Beteiligungen an diesen Windparks an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%