Eigentümerstruktur soll unverändert bleiben
MLP-Chef Termühlen tritt zurück

Der Heidelberger Finanz- und Versicherungsmakler MLP muss nach Ende der schwersten Krise seiner Unternehmensgeschichte einen neuen Chef suchen. Der 48 Jahre alte Vorstandsvorsitzende Bernhard Termühlen erklärte am Mittwoch überraschend seinen Rückzug ins Privatleben zum Ende dieses Jahres. Die Börse reagierte mit einem Kursplus bei der MLP-Aktie von zehn Prozent auf den erwarteten Neuanfang.

HB STUTTGART. Termühlen erklärte seinen Rücktritt in einer Mitteilung mit privaten Gründen. Der Finanzdienstleister habe die Krise nur mit einem „Kraftakt“ überstanden, der „nicht spurlos“ an ihm vorüber gegangen sei. „Die Weichen zu einem nachhaltigen und profitablen Wachstumskurs sind wieder gestellt. Mit meiner Entscheidung möchte ich nun Privates in den Mittelpunkt meiner Lebensplanung stellen“, begründete er den Schritt. Seine Kapitalbeteiligung an MLP werde Termühlen aber behalten, sagte Aufsichtsratschef und Großaktionär Manfred Lautenschläger. Ein Nachfolger ist bisher nicht in Sicht.

Händler erklärten die heftige Kursreaktion - der im MDax der Nebenwerte notierte Anteilsschein lag gegen den schwachen Markttrend am Nachmittag mehr als zehn Prozent im Plus bei 15,10 Euro - auch mit wieder aufflammenden Übernahmespekulationen um MLP: „Termühlen war immer derjenige, der sich gegen Übernahmen gewehrt hat“, sagte ein Händler. Unternehmens-Mitgründer Lautenschläger schloss im Interview mit Reuters einen Verkauf der Anteile Termühlens aber aus. „Die Aussage ist hundertprozentig: Ich bleibe dabei“, habe Termühlen ihm versprochen. „Wir sitzen mit unseren Paketen ohnehin in einem Boot“, fügte er an. Lautenschläger hält 33,5 Prozent an MLP, Termühlen 14,5 Prozent.

Mit der Suche nach einem Nachfolger will Lautenschläger sich Zeit lassen: „Konkret läuft noch gar nichts. Wir haben es nicht eilig. Die Mannschaft ist gut aufgestellt.“ Die Suche nach einem neuen Vorstandschef könne sich auch bis ins neue Jahr ziehen. In Unternehmenskreisen hieß es, MLP dürfte sich für eine externe Lösung entscheiden. Finanzchef Schroeder-Wildberg ist erst seit Jahresbeginn im Amt, auch fehle dem Finanzmann die Vertriebserfahrung.

Seite 1:

MLP-Chef Termühlen tritt zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%