Einflussreicher Reeder
Der Krisenkapitän

Was es bedeutet, wenn der korpulente 64-jährige Norweger Ernst macht, das haben schon einige Konkurrenten erfahren. John Fredriksen, einer der Hauptaktionäre der Tui, ist dank beherzter Geschäftspolitik zu einem der einflussreichsten Reeder der Welt aufgestiegen. Doch nun kriselt es in seinem Riesenreich.

STOCKHOLM. Vor schwerer See hat er sich nie gefürchtet, nun handelt er in stürmischer Zeit beherzt. John Fredriksen griff vergangene Woche kurzerhand in seine Geldschatulle und rettete eine seiner Beteiligungen an der größten Massengut-Reederei der Welt, Golden Ocean, vor dem Untergang. Sie muss verkraften, dass Kunden Aufträge stornieren und die Frachtraten drastisch sinken. Wie die Konkurrenz auch.

Der Rettungsversuch, den Fredriksen unternimmt: die Übernahme von zwei Dritteln der festverzinslichen Schuldverschreibungen von Golden Ocean. Der Preis für die auf rund 200 Millionen Dollar ausgeschriebenen Bonds: etwa 40 Millionen Dollar. Fredriksen übernahm diesen Posten über seine Hemen-Holding.

Ob dieses Geld zur Rettung ausreicht, ist dennoch nicht sicher. "Ein Schritt in die richtige Richtung", beurteilt ein Osloer Analyst, sagt aber auch: "Die Liquiditätskrise für Golden Ocean ist noch nicht gelöst."

Mit schwerer See und Wirbelstürmen bekommt es Fredriksen nicht zum ersten Mal in jüngster Zeit zu tun. Der norwegische Reeder ist einer der Hauptaktionäre der deutschen Tui. Er leitete im vergangenen Jahr den immer noch nicht abgeschlossenen Verkauf der Containerschiffreederei Hapag Lloyd - ein, der für viel Wirbel sorgte.

Fredriksen mangelt es nicht an Selbstbewusstsein. "Ich habe sieben Milliarden, du keine. Da gibt es nur eine Lösung", soll Fredriksen dem widerspenstigen Hauptaktionär eines Konkurrenten gesagt haben, als dieser sich zierte, sein Übernahmeangebot anzunehmen.

Was es bedeutet, wenn der korpulente 64-jährige Norweger Ernst macht, das haben schon einige Konkurrenten erfahren. Falsche Scham hat er nicht im Repertoire, in Norwegen nennen sie ihn "Storvargen", der große Wolf. Einer, der geräuschlos seine Beute aufspürt, um dann überraschend zuzuschlagen. Genau so hat er es in der Vergangenheit erfolgreich gemacht und damit viele Milliarden Euro verdient.

Seite 1:

Der Krisenkapitän

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%