Elektro
Zeitung: Siemens-Chef vor Vertragsverlängerung

Siemens-Chef Klaus Kleinfeld steht ungeachtet der aktuellen Turbulenzen für den Elektrokonzern nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ vor der Verlängerung seines Vertrags.

dpa MüNCHEN. Siemens-Chef Klaus Kleinfeld steht ungeachtet der aktuellen Turbulenzen für den Elektrokonzern nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ vor der Verlängerung seines Vertrags.

Noch im April wolle der Aufsichtsrat die Vertragsverlängerung für Kleinfeld bis 2012 absegnen, berichtete die Zeitung. Dies sei Ergebnis von Gesprächen „entscheidender Mitglieder“ des Kontrollgremiums mit Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer, sei aus dem Gremium verlautet. Ein Siemens-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren und erklärte, das Thema sei Sache des Aufsichtsrates.

Dem Bericht zufolge muss Kleinfeld aber eine Einschränkung akzeptieren, denn bei den Vertragsgesprächen hätten sich die Befürworter einer Abfindungsklausel durchgesetzt. Das Kontrollgremium wolle so für den Fall eines vorzeitigen Ausscheidens von Kleinfeld dessen Abfindung begrenzen. Die Auszahlung des neuen Vertrages solle dann gestoppt werden, hieß es. Im Aufsichtsrat werde betont, dies sei eine „reine Vorsichtsmaßnahme“. Bereits auf seiner nächsten Sitzung am 25. April wolle der Aufsichtsrat das Thema abschließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%