Elektronik
Ex-Bosch-Siemens-Manager neuer Chef von Grundig Intermedia

Der frühere Manager der Bosch-Siemens-Hausgeräte Gmbh, Hans-Peter Haase, ist neuer Chef des TV-Geräte-Herstellers Grundig Intermedia. Haase, der seit einem Jahr dem Grundig-Aufsichtsrat angehört, übernehme die Führung mit sofortiger Wirkung.

dpa NüRNBERG. Der frühere Manager der Bosch-Siemens-Hausgeräte Gmbh, Hans-Peter Haase, ist neuer Chef des TV-Geräte-Herstellers Grundig Intermedia. Haase, der seit einem Jahr dem Grundig-Aufsichtsrat angehört, übernehme die Führung mit sofortiger Wirkung.

Das teilte das Unternehmen in Nürnberg mit. Er tritt die Nachfolge von Hubert Roth an, der nach fast 30-jähriger Grundig-Beschäftigung sein Amt am Freitag niedergelegt habe. Nach dem schwierigen Neustart von Grundig im Mai 2004 habe Roth nun beschlossen, eine „Auszeit“ zu nehmen. Er stehe aber Grundig weiterhin als Berater zur Verfügung, hieß es in der Unternehmensmitteilung. Roth hatte das Unternehmen während der Insolvenzphase operativ geleitet und bei der Suche nach neuen Eigentümern unterstützt.

Grundig Intermedia war als Nachfolger der insolventen Grundig AG in der Kernsparte Fernsehgeräte von der englischen Vertriebsgesellschaft Alba und dem türkischen Elektronikhersteller Beko übernommen worden. Die Entwicklung der Geräte liegt weiter in Nürnberg; produziert werden sie aber von Zulieferern. Das Geschäftsjahr 2005/2 006 (31. März) sei überaus erfolgreich gewesen, hatte das Unternehmen im Frühjahr mitgeteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%