Management
Elektronische Kommunikation zwischen Gerichten, Anwaltschaft und Notariat

Voraussichtlich zum 1. 4. 2005 tritt das Justizkommunikationsgesetz (JustizKomG) in Kraft. Das ...



Voraussichtlich zum 1. 4. 2005 tritt das Justizkommunikationsgesetz (JustizKomG) in Kraft. Das JustizKomG baut auf dem Signaturgesetz (SigG) auf, das die elektronischen Signaturverfahren regelt. Mit zunehmendem elektronischen Rechtsverkehr wächst auch die Bedeutung von Authentizität und Integrität. Wie lassen sich Empfänger und Adressat zuverlässig feststellen, und wie kann die Erklärung dauerhaft gesichert werden? Das sind die neuen Grundfragen der digitalen Welt. Aus Anlass des Inkrafttretens des Justizkommunikationsgesetzes findet am 10. 5. 2005 der öffentliche Dritte Düsseldorfer Informationsrechtstag statt, auf dem die mit der Einführung elektronischer Akten und der vollständigen elektronischen Kommunikation zwischen Gerichten, Anwaltschaft und Notariat aufgeworfenen Rechtsfragen umfassend erörtert werden. Anmeldungen sind über die Internetseite des Zentrums für Informationsrecht unter www.zfi-duesseldorf.de online möglich.



Quelle: DER BETRIEB, 18.03.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%