Ende der Führungskrise
Neuer Boss-Chef kommt aus Paris

Die Führungskrise bei Hugo Boss geht zu Ende. Der Manager der französischen Luxusmarke Dior, Claus-Dietrich Lahrs, soll nach Informationen aus konzernnahen Kreisen neuer Vorstandschef werden.

tak. Wie aus dem Aufsichtsrat verlautete, ist aber noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Lahrs sei bisher nur einer von drei Kandidaten. Eine Entscheidung wird aber bis Ende der Woche erwartet, da sich die Aufsichtsratsmitglieder für eine weitere Sitzung bereithalten sollen. Sprecher von Hugo Boss und Mehrheitseigner Permira wollten sich nicht äußern. Auch Lahrs selbst sagte: „Kein Kommentar“.

Der Chefposten beim größten deutschen Modekonzern ist seit dem Abgang von Bruno Sälzer im Februar vakant. Der langjährige Vorstandschef von Hugo Boss hatte die vom neuen Mehrheitseigentümer, dem Finanzinvestor Permira, geforderte Sonderdividende nicht unterstützen wollen und die Konsequenzen gezogen. Seinem Vorbild war der langjährige Produktionsvorstand Werner Lackas gefolgt. Der gebürtige Deutsche Lahrs verfügt über internationale Erfahrung. Er hat schon für diverse französische Luxusmarken gearbeitet – neben Dior auch für Cartier und Louis Vuitton.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%