Entscheidung des Landgerichts München
Gewerblicher Vermieter darf nicht einfach Strom abklemmen

Ein Vermieter darf dem gewerblichen Untermieter nicht einfach den Strom absperren, solange er keinen Räumungstitel gegen ihn hat.

Dies gilt nach einer Entscheidung des Landgerichts München auch dann, wenn der mit dem Hauptmieter geschlossene Untermietvertrag nicht vom Vermieter genehmigt wurde. In dem Fall hatte ein Vermieter dem Betreiber eines Internet-Cafes einfach den Strom abgedreht, obwohl Miete und Strom bezahlt wurden. Der Betreiber des Internet-Cafes legte dem Gericht einen Untermietvertrag vor und berief sich auf sein Recht zum Besitz der Räumlichkeiten. Weil der Vermieter die Miete über einige Monate angenommen hatte, sei er jetzt nicht befugt, dem Mieter einfach den Strom abzuklemmen, befand das Gericht.

Aktenzeichen: LG München I, Az.: 26 O 8764/05

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%