"Er hat sich bei uns wohl nicht ganz wohl gefühlt“
Singulus-Vorstandsmitglied scheidet aus

Der für das operative Geschäft zuständige Vorstand des Spezialanlagenbauers Singulus, Reinhard Wollermann-Windgasse, verlässt das Unternehmen. Ob der frei werdende Posten neu besetzt wird, ist nach Angaben von Singulus-Finanzvorstand Stefan Baustert bislang nicht klar.

HB FRANKFURT. Eine Entscheidung darüber werde nicht vor der nächsten Aufsichtsratssitzung im September fallen, sagte Baustert am Freitag. Mit der Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal zeigte er sich sehr zufrieden.

Der erst seit knapp einem Jahr für Singulus tätige Vorstand Reinhard Wollermann-Windgasse werde zum 30. Juni aus persönlichen Gründen sein Amt niederlegen, teilte Singulus in Kahl mit. „Diese Entscheidung hat sich seit Wochen ein bisschen angedeutet, er hat sich bei uns wohl nicht ganz wohl gefühlt“, sagte Baustert. „In so einem kleinen Team muss man zu hundert Prozent zueinander passen.“

Singulus verspüre keinen Druck, den Posten dringend neu zu besetzen. Das Unternehmen habe im Herbst vergangenen Jahres einen neuen technischen Leiter eingestellt, der das operative Geschäft gut organisiere. Vor der nächsten Aufsichtsratssitzung im September erwartet Baustert keine Entscheidung zur Neubesetzung des Vorstandes.

Seite 1:

Singulus-Vorstandsmitglied scheidet aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%