Ermittlungen
Staatsanwalt ermittelt im Fall Pooth

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt gegen Franjo Pooth, den Ehemann des Werbestars Verona Pooth, wegen des Verdachts der Bestechung und der Insolvenzverschleppung. Auch gegen den Düsseldorfer Sparkassen-Chef Heinz-Martin Humme wird ermittelt - wegen des Verdachts der Untreue.

dpa DÜSSELDORF. Das Verfahren sei am Donnerstag eröffnet worden, sagte der Sprecher der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft, Johannes Mocken.

Pooth soll sich mit kostspieligen Geschenken an Bank-Manager einen Millionenkredit für seine inzwischen insolvente Firma Maxfield erschlichen haben. Vorständen der Düsseldorfer Stadtsparkasse soll er laut "Bild"-Zeitung Elektrogeräte im Wert von tausenden Euro "geschenkt" haben. Der Zeitung liege eine eidesstattliche Versicherung vor, wonach Maxfield unter anderem Sparkassen-Chef Humme einen mehr als 3 000 Euro teuren Fernseher für sein Privathaus finanziert habe.

Humme bestreitet die Vorwürfe. Pooth wollte sich mit Hinweis auf das schwebende Verfahren nicht äußern. Die Sparkasse hatte Pooths Firma Kredite in Millionenhöhe gewährt, obwohl der Verwaltungsratsvorsitzende vor dem Engagement gewarnt haben soll. Sparkassen-Chef Humme war in die Kritik geraten, weil er Hochzeitsgast von Verona und Franjo Pooth in Wien war. Inzwischen sei bekannt, dass sieben Sparkassen-Mitarbeiter zu der Hochzeit gereist waren, sagte Joachim Erwin, Düsseldorfer Oberbürgermeister (CDU) und Verwaltungsratschef der Sparkasse. Erwin sagte, er sei über die Vorwürfe schockiert.

Nach Bekanntwerden dieser Korruptionsvorwürfe war bereits am Mittwoch ein Vorstandsmitglied der Düsseldorfer Sparkasse für zwei Wochen freigestellt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%