Ermittlungen wegen Flugzeugabsturz
Swiss-Chef Dose tritt zurück

Der Chef der Schweizer Fluggesellschaft Swiss, Andre Dose, ist von seinem Posten zurückgetreten. Er rechnet im Zusammenhang mit dem Flugzeugabsturz von Bassersdorf vor rund zweieinhalb Jahren mit Ermittlungen der Schweizer Bundesanwaltschaft gegen sich. Verwaltungsratspräsident Pieter Bouw wird vorübergehend die Führung der Gesellschaft übernehmen.

HB ZÜRICH. Dose teilte am Mittwoch in einer persönlichen Erklärung mit, die Bundesanwaltschaft wolle gegen ihn eine Untersuchung wegen des Absturzes einer Crossair-Passagiermaschine am 24. November 2001 in Bassersdorf, in der Nähe von Zürich, in die Wege leiten. Dose war damals Chef der Crossair, die später mit den Resten der zusammengebrochenen Swissair zusammengelegt wurde.

Da sich Swiss mitten in einer Umbruchphase befinde, habe er es nicht verantworten können, sich von seinem Amt auf unbestimmte Zeit freistellen zu lassen, wie der Verwaltungsrat ihm dies vorgeschlagen habe, erklärte Dose weiter.

In jüngerer Zeit waren in Schweizer Medien wiederholt Vorwürfe gegen Dose und das damalige Crossair-Management laut geworden, die Sicherheitsstandards der damaligen Crossair seien nicht ausreichend gewesen und dies sei mit eine Ursache des Flugzeugabsturzes, bei dem damals 24 Menschen ums Leben kamen.

Doses Rücktritt trifft die Swiss in einer wirtschaftlich immer noch schwierigen Phase. Die Gesellschaft fliegt seit ihrer Gründung in den roten Zahlen und ist immer noch auf der Suche nach einem Betriebskredit für Notfälle von mehreren hundert Mill. Franken.

Der Swiss-Verwaltungsrat, der Dose für seinen „ausserordentlichen und unermüdlichen Einsatz“ dankte, erklärte in einer Mitteilung, es sei Dose gelungen, bei Swiss trotz widriger Rahmenbedingungen eine Trendwende einzuleiten.

Dose wird nach seinen eigenen Angaben Swiss auf Wunsch des Verwaltungsrates weiterhin als Berater zu Verfügung stehen, damit die derzeit laufende finanzielle und operationelle Sanierung des Unternehmens erfolgreich abgeschlossen werden könne. Die Vorwürfe gegen ihn im Zusammenhang mit dem Flugzeugabsturz bezeichnete Dose als haltlos und jeglicher Grundlage entbehrend.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%