Ernennung
Morgan Stanley erhält zwei Vizechefs

Morgan Stanley, eine der weltgrößten Investmentbanken, hat am Mittwoch zwei Vizechefs ernannt. Bankchef John Mack gab Zoe Cruz und Robert Scully den Titel "Co-President" mit Verantwortung für das gesamte Tagesgeschäft des New Yorker Wall-Street-Hauses. Mit der Entscheidung enden monatelange Spekulationen über Morgan Stanleys künftige Führungsstruktur.

HB NEW YORK. Mack hatte zuvor versucht, einen Vizechef von außen zu holen. Als Anwärter galt Laurence Fink, Chef des Anleihefondshauses Blackrock. Mack hätte Blackrock gerne übernommen und Fink damit zu Morgan Stanley geholt. Die Transaktion scheiterte jedoch am Preis. Cruz leitete bereits als "kommissarische Vizechefin" das Geschäft.

Mack versucht laut Analysten, mit Scullys Ernennung die Investmentbanker bei Morgan Stanley stärker einzubinden. Denn Mack und Cruz starteten ihre Karriere beide im Wertpapierhandel. Zwischen Händlern und Bankern herrscht bei Wall-Street-Firmen traditionell Rivalität. Nun steigt Scully, ein als ruhig und diplomatisch geltender Investmentbanker, auf. Er arbeitet künftig gleichberechtigt neben Cruz, deren Direktheit ihr den Spitznamen "Cruz Missile" eintrug. Die beiden Topmanager "ergänzen sich, und sie haben eine exzellente Arbeitsbeziehung, was sie zu produktiven Partnern in ihrer neuen Rolle macht", teilte Mack mit. Cruz ist bei Morgan Stanleys Investmentbankern unbeliebt, weil sie im vergangenen Frühjahr eine Revolte gegen den damaligen Bankchef Philip Purcell nicht unterstützte. tmo

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%