Ertragsaussichten
Die Markenartikler kommen mit optimistischer Prognose

Im Einklang mit den Zahlen des Frühjahrsgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute beurteilen 15 Prozent der im Markenverband zusammengeschlossenen Unternehmen der Markenartikelwirtschaft in Deutschland die momentane wirtschaftliche Gesamtlage als gut beziehungsweise sehr gut, 62 Prozent zumindest als befriedigend.

Wie die im Markenverband zusammengeschlossenen Unternehmen verlauten lassen, blicken sie optimistisch auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung. Für das erste Quartal 2006 rechnen 55 Prozent der Markenverbandsmitglieder mit steigenden Umsätzen. Damit setzt sich ein Aufwärtstrend fort, der bereits mit Erlössteigerungen im dritten und vierten Quartal 2005 begann. Die Ertragsaussichten für das Gesamtjahr 2006 im Vorjahresvergleich sehen 39 Prozent der Unternehmen positiv. Insgesamt prognostizieren fast 40 Prozent der Markenartikler für 2006 einen spürbaren Konjunkturaufschwung in Deutschland.

"Unsere Branche ist mit Schwung ins Jahr 2006 gestartet und ich bin davon überzeugt, daß es der Markenartikelwirtschaft aufgrund der sich verbessernden Grundstimmung gelingt, Umsatz und Erträge weiter langsam aber kontinuierlich zu steigern," erklärt Franz Falke, -Peter Präsident des Markenverbandes. Die Umsätze der Markenartikelindustrie in Deutschland lagen 2004 bei 347 Milliarden Euro, der Anteil am Bruttoinlandsprodukt bei 7,2 Prozent. Mehr als ein Fünftel (22 Prozent) der deutschen Warenexporte gingen 2004 auf das Konto der Markenartikler, die hierzulande knapp 1,6 Millionen Menschen direkt beschäftigen.

www.markenverband.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%