Estée Lauder starb am Samstag im Alter von 97 Jahren
Die Herrin der Schönheit

Ihr Name stand für jugendliche Schönheit, Ausstrahlung und Eleganz. Estée Lauder, die Gründerin des nach ihr benannten internationalen Kosmetikimperiums, starb in der Nacht zum Sonntag mit 97 Jahren in ihrem Haus in Manhattan an Herzversagen.

NEW YORK. Als einzige Frau schaffte sie es vor fünf Jahren auf die vom Magazin „Time“ veröffentlichte Liste der 20 wichtigsten Geschäftsleute des letzten Jahrhunderts. Diesen Erfolg hat sie unter anderem dem Badeöl „Tau der Jugend“ zu verdanken, mit dem ihr 1953 der große Durchbruch gelang. Ihr 1946 gegründeter Konzern lebt auch heute noch vom Versprechen der Jugendfrische.

Estée Lauder hinterlässt zwei Söhne, der ältere davon, Leonard Lauder, führt seit ihrem Rückzug aus der Firmenleitung und dem Tod ihres Mannes Joseph im Jahr 1982 die Geschäfte. Im Juli soll der Chefposten an Enkel William übertragen werden. Ihm untersteht dann ein Königreich aus Pasten und Cremes: Der Wert von Estée Lauder Companies wird auf rund zehn Milliarden Dollar geschätzt, mehr als 21 000 Menschen arbeiten im Konzern.

Seine Kosmetika mit Markennamen wie Clinique und Aramis werden in 130 Ländern verkauft. Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ führte das Unternehmen vergangenes Jahr in der Liste der 500 reichsten US-Firmen mit 4,7 Milliarden Dollar Einnahmen auf Platz 349.

Die als Josephine Esther Mentzer geborene Geschäftsfrau begann ihre Karriere in den 30er-Jahren im New Yorker Arbeiterviertel Queens. Dort rührte die Tochter eines Eisenwarenhändlers zusammen mit ihrem Onkel, dem Drogisten John Schotz, auf dem Gaskocher im Hinterhoflabor Gesichtscremes an und probierte dabei selbst Rezepturen aus. Ob sie ihre Schulbildung abgeschlossen hat oder nicht, darüber schwieg sie sich später aus.

Seite 1:

Die Herrin der Schönheit

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%