Ex-Arcandor-Chef
Haftbefehl gegen Middelhoff beantragt

Thomas Middelhoff bekommt noch mehr Ärger: Eine Gerichtsvollzieherin hat offenbar einen Haftbefehl gegen den früheren Arcandor-Chef beantragt – im Namen der Insolvenzverwalter seines ehemaligen Unternehmens.
  • 0

DüsseldorfNeuer Wirbel um Thomas Middelhoff: Eine Gerichtsvollzieherin hat nach Informationen des „Spiegel“ und des WDR einen Haftbefehl gegen Middelhoff beantragt. So soll der frühere Arcandor-Chef im Zusammenhang mit Zahlungsforderungen des Arcandor-Insolvenzverwalters zu einer Vermögensauskunft gezwungen werden. Schon am Donnerstag berichtete das „Handelsblatt“ über einen Besuch des Gerichtsvollziehers bei dem Untreue-Prozess in Essen.

Der Sprecher des Essener Amtsgerichts lehnte am Freitag jede Stellungnahme zu einem möglichen Haftbefehl oder einen Antrag darauf ab. Middelhoffs Anwalt Winfried Holtermüller sagte der Nachrichtenagentur dpa, ihm sei von dem Antrag auf einen Haftbefehl nichts bekannt. Ein solcher Schritt wäre aus seiner Sicht auch „eklatant unbegründet“.

Die Insolvenzverwalter von Arcandor haben eine Forderung in Höhe von 3,4 Millionen Euro gegen Middelhoff, die sie nun offenbar gerichtlich einfordern.

Zusätzlich fordert der Unternehmensberater Roland Berger knapp 6,8 Millionen Euro von Middelhoff. Dieses Geld hatte ihm Berger für ein Investment geliehen. Nun will er es zurück. Zu diesem Zweck war bereits am Mittwoch ein Gerichtsvollzieher im Essener Landgericht erschienen und hatte Middelhoff in einer Pause Post überreicht – einen Offenbarungseid.

Nach Informationen des „Spiegel“ hatte der 61-Jährige einen Termin am Mittwochmorgen verpasst, deswegen war der Gerichtsvollzieher überhaupt am Rande des Prozesses erschienen. Der Grund: eine Taschenpfändung: Doch weil Middelhoff weniger als 100 Euro im Portemonnaie gehabt habe, habe der Gerichtsvollzieher nichts pfänden können, heißt es in der Meldung. Auf Handy und Uhr soll Berger verzichtet haben.

Gegen den früheren Arcandor-Chef Middelhoff laufen diverse Prozesse. Am Essener Landgericht wird derzeit darüber verhandelt, ob er private Flüge im Rahmen von 1,1 Millionen Euro auf Firmenkosten abgerechnet hat. Middelhoff bestreitet den Vorwurf.

Lisa Hegemann
Lisa Hegemann
Handelsblatt Online / Freie Mitarbeiterin
Massimo Bognanni ist Reporter im Handelsblatt Investigativ-Team.
Massimo Bognanni
Handelsblatt / Reporter im Investigativ-Team

Kommentare zu " Ex-Arcandor-Chef: Haftbefehl gegen Middelhoff beantragt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%