Ex-Conti-Manager
Sattelberger wird neuer Telekom-Personalchef

Die Deutsche Telekom hat in ihrem schwersten Tarifkonflikt seit Jahren einen neuen Personalvorstand berufen. Thomas Sattelberger übernimmt die Position von Karl-Gerhard Eick, der das Personalressort kommissarisch übernommen hatte.

HB FRANKFURT. Nach monatelanger Vakanz besetzt der Konzern den Posten mit dem ehemaligen Continental-Personalvorstand, wie die Telekom am Mittwoch mitteilte. Die in der Branche bereits erwartete Entscheidung fiel nach Auskunft der Gewerkschaft Verdi gegen die Position der Arbeitnehmervertreter.

Der 57-jährige Sattelberger soll nach einer Einarbeitungsphase die Tarifverhandlungen über die geplante Auslagerung von 50 000 Mitarbeitern in konzerneigene Gesellschaften übernehmen. Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick hatte den Posten des Personalchefs zu Jahresbeginn kommissarisch übernommen, nachdem sich der frühere Amtsinhaber Heinz Klinkhammer in den Ruhestand verabschiedet hatte.

„In dieser Zeit wichtiger Weichenstellungen für die Zukunft des Unternehmens spielen der Dialog mit dem Sozialpartner sowie Kommunikation und Motivation mit allen Beschäftigten eine entscheidende Rolle“, erklärte Telekom-Aufsichtsratschef Klaus Zumwinkel. Diesen Anforderungen werde Sattelberger gerecht.

Verdi kritisierte die Entscheidung, die ohne Abstimmung mit der Gewerkschaft gefallen sei. Damit gieße die Telekom im laufenden Tarifkonflikt weiteres Öl ins Feuer, sagte Verdi-Vertreter Ado Wilhelm. Die Gewerkschaft werte dies als Zeichen, dass die Unternehmensführung an einer einvernehmlichen Zusammenarbeit mit Verdi nicht interessiert sei. Die Kritik richte sich Art und Weise der Entscheidung, nicht gegen die Person Sattelbergers.

Der Betriebswirt kam 2003 zum Autozulieferer Continental, zuvor arbeitete er bei der Lufthansa und bei Daimler-Chrysler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%