Ex-Siemens-Chef
Russische Bahn schlägt Löscher für Aufsichtsrat vor 

Ex-Siemens-Chef Peter Löscher könnte bald in den Aufsichtsrat der russischen Staatsbahn einziehen. Der Konzern hat Löscher für die Wahl in das Gremium vorgeschlagen. Bis 2013 war Löscher für Siemens verantwortlich.
  • 0

MoskauDie russische Staatsbahn RZD hat den ehemaligen Siemens-Chef Peter Löscher für eine Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen. Das berichtete die Agentur Interfax am Freitag unter Berufung auf die russische Behörde für staatliche Vermögensverwaltung. 2011 wurde bereits der Ex-Chef der Deutschen Bahn, Hartmut Mehdorn, in den Aufsichtsrat der RZD berufen.

Löscher leitete von 2007 bis 2013 den Elektronikkonzern Siemens. Im vergangenen Sommer war er nach einer Pannenserie und Gewinnwarnungen von der Siemens-Spitze abgetreten.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ex-Siemens-Chef: Russische Bahn schlägt Löscher für Aufsichtsrat vor "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%