Ex-Siemens-Manager
Rudi Lamprecht wird Aufseher bei Here

Rudi Lamprecht, als Siemens-Manager einst in den Strudel der Korruptionsaffäre des Konzerns geraten, wird Aufsichtsrat beim Navigationsdienst Here. Das Unternehmen ist eine Kooperation mehrerer deutscher Autohersteller.

MünchenDer frühere Siemens-Vorstand Rudi Lamprecht zieht in den Aufsichtsrat des Navigationsdienstes Here ein. Der 67-Jährige komplettiert neben dem IT-Unternehmer Uri Levine das Kontrollgremium des Gemeinschaftsunternehmens von Audi, Daimler und BMW, wie Here am Freitag mitteilte.

Die übrigen Posten im Aufsichtsrat werden von Managern der Autobauer besetzt, ein Vorsitzender werden in den kommenden Wochen bestimmt. Im Februar hatten die neuen Eigner mit Edzard Overbeek erst einen neuen Vorstandschef für die frühere Nokia-Tochter bestimmt.

Lamprecht war seinerzeit in den Strudel der Siemens-Korruptionsaffäre geraten und einigte sich nach Zahlung einer halben Million Euro außergerichtlich mit seinem früheren Arbeitgeber.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%