Expertenrat zum Thema Mietrecht
Schimmel muss entfernt werden

Mieter haben ein Recht darauf, dass der Vermieter Schimmel entfernt, erkärt Bettina Baumgarten, Rechtsanwältin bei Bethge & Partner Immobilienanwälte.

Frau Baumgarten, nach dem verregneten Mai entdecken viele Mieter Schimmel an der Wand. Was sollten sie sofort machen?

Den Vermieter schriftlich informieren und zur Beseitigung auffordern. Dabei sollten Sie ihm gleich eine Frist setzen, angemessen sind abhängig vom Schadensumfang wenige Tage bis mehrere Wochen. Je nach Verhältnis zum Vermieter kann es sinnvoll sein, zunächst eine freundschaftliche Lösung anzustreben.

Müssen Mieter beweisen, dass sie den Schimmel nicht durch falsches Lüften verursacht haben?

Erst muss der Vermieter beweisen, dass die Feuchtigkeit nicht durch Schäden am Mauerwerk verursacht worden ist - im Zweifel per Sachverständigengutachten. Gelingt ihm der Beweis nicht, muss er die Beseitigung des Schimmels auf seine Kosten veranlassen. Geschieht bis Ablauf der Frist nichts, dürfen Mieter selbst einen Handwerker beauftragen.

Ab wann dürfen Mieter die Miete mindern?

Sobald sie den Schimmel entdecken, es sei denn, sie haben ihn selbst verursacht. Die Höhe der Minderung hängt von Intensität und Ausbreitung ab. Bei einem gut sichtbaren Fleck im Wohnzimmer dürften fünf bis zehn Prozent angemessen sein. Bei Schimmel im Kinderzimmer kann die Minderung auch etwas höher ausfallen.

Vergleichsrechner

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditonen?

   

Ratenkreditvergleich

   

Festgeldrechner

   

Tagesgeldrechner

   

Girorechner

   

Sparbriefrechner

   

Hypothekenrechner


Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%