Expertenrat zum Thema Mietvertrag
Weniger Nachsicht beim Mietrecht

Drei Fragen zum Thema neues Mietrecht an Mattias Koops, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Fritze Paul Seelig in Frankfurt.

Herr Koops, seit Anfang Juni dürfen auch Mieter, deren Vertrag schon vor September 2001 bestand, ihre Wohnung mit der neuen Frist von drei Monaten kündigen. Können sich Vermieter dagegen wehren?

Nur, wenn sie vor Vertragsabschluss mit dem Mieter individuell eine längere Kündigungsfrist ausgehandelt und diese Frist nicht einfach im Mietvertrag vorgegeben haben. Es dürfte den meisten Vermietern aber heute nicht mehr gelingen, das zu beweisen.

Sind langfristige Mietverträge jetzt noch möglich?

Der Bundesgerichtshof hat im April eine Hintertür für längere Verträge geöffnet. Mieter und Vermieter dürfen demnach für maximal vier Jahre auf ihr ordentliches Kündigungsrecht verzichten. Dieser Verzicht darf im Vertrag stehen, muss aber für beide Parteien gelten.

Die Mieter werden durch die schnelle Kündigung flexibler. Wie werden Vermieter reagieren?

Da ihr finanzielles Risiko wächst, werden Vermieter in Zukunft wohl weniger nachsichtig sein. Wenn die Miete ausbleibt, könnten sie schneller mit einer vorsorglichen Kündigung reagieren, die sie ja später wieder zurücknehmen können. Darauf sollten Mieter sich einstellen.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%