Fakten
Wissenswertes über den Harvard-Wettbwerb

Erfahren Sie, alles Wissenswerte über den Deutschen Unternehmer-Preis: Von wem er ausgerichtet wird, welche Preise es gibt und wer in der Jury sitzt.

Erstmals in Deutschland: Der "Deutsche Unternehmer-Preis" ist in diesem Jahr erstmals verliehen worden. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Entrepreneurship Club der Harvard Business School (HBS) aus Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. Die HBS zeichnet bereits seit zehn Jahren in den USA aufstrebende Firmen aus und will nun auch in Deutschland das Unternehmertum fördern. Der Preis wurde in den Kategorien "Gründer", "Erfolgreicher Mittelstand" und "Nachhaltiges Unternehmertum" vergeben. Das Handelsblatt und die "VDI Nachrichten" unterstützen den Wettbewerb als Partner.

Harvard Business School: Die Harvard Business School gilt als eine der renommiertesten Management-Schmieden der Welt. Von den 500 größten US-Unternehmen wird mittlerweile jedes vierte von einem Absolventen der HBS geleitet. Zu den Ehemaligen gehören General-Electric-Chef Jeff Immelt, General-Motors-Chef Rick Wagoner und der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg. Im Entrepreneurship Club der HBS ist jeder Vierte der 1 600 Studenten der Business School Mitglied. Der Verein organisiert die Kontakte zu den 30 000 Absolventen.

Preise und Jury: Statt Geldpreise bekommen die Sieger des deutschen Wettbewerbs Zugang zum Harvard-Netzwerk und zu Wagniskapitalgebern. Der E-Club organisiert regelmäßig Kontaktveranstaltungen in Boston und betont, dass mit dem Wettbewerb keine kommerziellen Interessen verfolgt werden. Zur deutschen Jury gehören unter anderem Unternehmer wie Erich Sixt und Jörg Mittelsten Scheid (Vorwerk), der ehemalige Ministerpräsident Lothar Späth sowie Thomas Bach. Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%