Finanzvorstand geht
Stühlerücken bei Escada

Neben Vorstandschef Wolfgang Ley tritt zum Jahreswechsel auch Finanzvorstand Georg Kellinghusen bei Deutschlands größtem Damenmodekonzern ab.

HB MÜNCHEN. Im Zuge des Generationswechsels scheide Kellinghusen (58) im besten Einvernehmen zum 31. Dezember aus dem Unternehmen aus, teilte Escada am Mittwoch in München mit. Der Aufsichtsrat habe Markus Schürholz (41) zu seinem Nachfolger ab 1. Januar 2006 ernannt.

Schürholz war zuletzt Direktor Finanzen bei der Douglas-Holding AG. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war er unter anderem für die ELG Haniel Gruppe und die Ratiopharm International GmbH als kaufmännischer Geschäftsführer im In- und Ausland tätig. Mit Schürholz habe man einen versierten und erfahrenen Nachfolger für Kellinghusen gewinnen können, erklärte Aufsichtsratschef Peter Zühlsdorff. Kellinghusen sei es auch in für Escada schwierigen Phasen gelungen, „durch offene und verlässliche Kommunikation die finanzielle Stabilität des Unternehmens zu gewährleisten“.

Durch den Übergang von Kellinghusen auf Schürholz sei der Generationswechsel im Vorstand abgeschlossen, hieß es. Unternehmensgründer und Vorstandschef Ley gibt zum 1. Januar seinen Posten an Frank Rheinboldt ab, der zurzeit Vorstandschef der zur Unternehmensgruppe gehörenden Primera AG ist. Ley will dem Unternehmen danach noch als „Creative Chairman“ zur Verfügung stehen.

Gemeinsam mit seiner 1992 verstorbenen Frau Margaretha hatte Ley 1976 die erste Damenmode-Kollektion herausgebracht und damit den Grundstein für das Unternehmen gelegt. Während Margaretha Ley in den Folgejahren für kreative und Design-Fragen zuständig war, hatte Wolfgang Ley - mit einer Unterbrechung - die wirtschaftliche Führung des Unternehmens übernommen. Auch bedingt durch die Luxus-Flaute musste er das Unternehmen in den vergangenen Jahren durch eine tief greifende Sanierung führen, bei der auch rund 900 Arbeitsplätze abgebaut wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%