Management
Firmengründer Neef steigt bei Pixelpark endgültig aus

Der Gründer des Internet-Dienstleisters Pixelpark, Paulus Neef, hat sich zwei Jahre nach der Trennung im Streit endgültig aus dem Unternehmen verabschiedet. Wie Pixelpark am Montag mitteilte, verkaufte Neef seine bislang noch gehaltenen Anteile in Höhe von 16,1 Prozent komplett.

dpa BERLIN. Der Gründer des Internet-Dienstleisters Pixelpark, Paulus Neef, hat sich zwei Jahre nach der Trennung im Streit endgültig aus dem Unternehmen verabschiedet. Wie Pixelpark am Montag mitteilte, verkaufte Neef seine bislang noch gehaltenen Anteile in Höhe von 16,1 Prozent komplett.

Das Bankhaus Sal. Oppenheim übernahm 15,2 Prozent, der Rest ging an kleinere Investoren. Zum Wert des Pakets wurden keine Angaben gemacht. Pixelpark gehörte einst zu den Stars am Neuen Markt. Die Aktie notiert heute nur noch mit einem Bruchteil des einstigen Wertes.

Neef hatte das Unternehmen im März 1991 mit zwei Freunden gegründet und erfolgreich an die Börse geführt. Die meiste Zeit war er auch Vorstandschef. Nach dem Zusammenbruch des Neuen Marktes kam es jedoch zu heftigen internen Querelen. Schließlich wurde der Firmengründer Ende 2002 fristlos entlassen. Eine Klage wegen Schadenersatz in Millionenhöhe beschäftigt weiter die Gerichte. Die Aktie war zu Spitzenzeiten mehr als 185 Euro wert, am Dienstag lag sie bei lediglich 1,28 Euro.

Nach massiven Verlusten will der neue Vorstandschef Michael Riese in diesem Jahr im operativen Geschäft wieder schwarze Zahlen schreiben. Im ersten Halbjahr stand bei Pixelpark unter dem Strich allerdings noch ein Minus von 1,8 Mill. Euro, nach minus 4,4 Mill. Euro ein Jahr zuvor. Der Umsatz wuchs auf 7,4 Mill. Euro (Vorjahreszeitraum: 6,5 Mill. Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%