Fissler-Chef
Mein Arbeitsplatz - Markus Kepka

Mit seinen Geschäftspartner isst Markus Kepka in einem versteckten Restaurant in Idar-Oberstein. Dort lässt er sich den nach seiner Ansicht besten Spießbraten Deutschlands schmecken. Dem Handelsblatt verrät er, was ihn in Harnisch bringt und mit wem er gerne mal seinen Arbeitsplatz tauschen würde.
  • 0

Handelsblatt: Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?

Markus H. Kepka: Mit Klavier spielen in Jazz Clubs, Restaurants und Hotelbars während meiner Studienzeit.

? und womit verdienen Sie es heute?

Mit den besten Produkten rund ums Kochen.

Wie beginnt Ihr Tag?

Am liebsten genieße ich meine erste Tasse Kaffee mit den Nachrichten des Tages und bei klassischer Musik.

Tee oder Kaffee?

Unbedingt Kaffee - mit Milch und Zucker.

Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?

Entspannt, energetisch und zielgerichtet.

... und was sagen Ihre Mitarbeiter?

Nun, die stimmen mir schon zu, finden allerdings meine Zielgerichtetheit nicht immer so entspannend...

Was bringt Sie in Harnisch?

Mitarbeiter, die ihre Aufgabe nicht ernst nehmen und Vorgesetzte, die sich ihrer Verantwortung nicht bewusst sind.

Und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Mein Gedächtnis, das zusammen mit meinem kleinen Notizbuch eine wunderbare Symbiose eingeht.

Verraten Sie eine Marotte?

Das Erstbeste ist nie gut genug.

Was wollten Sie als Kind später mal werden?

Seite 1:

Mein Arbeitsplatz - Markus Kepka

Seite 2:

Kommentare zu " Fissler-Chef: Mein Arbeitsplatz - Markus Kepka"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%