Management
Fontenla-Novoa rückt in Thomas-Cook-Vorstand auf

Europas zweitgrößter Touristikkonzern Thomas Cook erweitert seinen Vorstand um ein fünftes Mitglied. Mit dem Chef der britischen Tochter, Manny Fontenla-Novoa, solle der touristische Sachverstand der Konzernführung gestärkt werden, teilte Thomas Cook am Montag nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

HB FRANKFURT. Der 51-jährige werde ab November in den Vorstand berufen, wenn der bisherige Konzernchef Wolfgang Beeser in den Ruhestand geht.

Der Spanier sei damit für die Geschäftstätigkeiten des Konzerns in Großbritannien und in Irland zuständig, hieß es weiter. Seine Funktion als CEO von Thomas Cook UK werde Fontenla-Novoa weiterhin wahrnehmen.

In der Position als CEO von Thomas Cook UK, die er seit Januar 2003 ausfüllt, habe Manny Fontenla-Novoa ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm der britischen Tochtergesellschaft mit ihren 11 000 Mitarbeitern umgesetzt und somit die wirtschaftliche Situation deutlich verbessert. Er zeichne auch für das Rebranding der großen Veranstaltermarken (Thomas Cook, JMC, Sunset) verantwortlich, hieß es weiter.

Beeser selbst ist als langjähriger Chef der Veranstaltertochter Neckermann ein erfahrener Touristiker. Sein Nachfolger, der ehemalige T-Online-Chef Thomas Holtrop, dagegen sammelte nur zu Beginn seiner Berufskarriere beim Clubveranstalter Robinson kurzzeitig Erfahrungen in der Branche.

Somit wäre ab November mit dem für den deutschen Reisemarkt zuständigen Peter Fankhauser im Cook-Vorstand nur noch ein Touristiker vertreten gewesen. Der gebürtige Spanier Fontenla-Novoa arbeitet seit 30 Jahren in der Reisebranche. Unter seiner Führung wurde die britische Thomas Cook mit Hilfe eines Sparprogramms wieder ausreichend profitabel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%