Management
Früherer NGG-Gewerkschaftsvorsitzender Döding gestorben

Der frühere Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, Günter Döding, ist tot. Er starb am Montag im Alter von 74 Jahren, wie die NGG in Hamburg mitteilte.

dpa HAMBURG. Der frühere Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, Günter Döding, ist tot. Er starb am Montag im Alter von 74 Jahren, wie die NGG in Hamburg mitteilte.

Der gelernte Zigarrensortierer war 1953 in die NGG eingetreten und von 1978 bis 1989 deren Vorsitzender. „Günter Döding war ein Gewerkschafter mit Leib und Seele, der mit seinen zukunftsweisenden tarif-, umwelt- und sozialpolitischen Konzepten und Leistungen über die Grenzen der NGG hinaus großes Ansehen erworben hat“, schrieb der amtierende NGG-Vorsitzende Franz-Josef Möllenberg.

Unter Dödings Ägide hat die NGG nach ihren Angaben als erste Gewerkschaft 1969 Wochenarbeitszeiten von unter 40 Stunden für Schichtarbeiter durchgesetzt. Fünf Jahre später schloss Döding den ersten einheitlichen Entgelttarifvertrag der Bundesrepublik, der die Unterscheidung zwischen Arbeitern und Angestellten aufhob.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%