Führungswechsel
Keine Zeit mehr: Marchionne sagt UBS Adieu

Die Schweizer Bank UBS muss sich nach zwei neuen Verwaltungsräten umsehen. Sergio Marchionne und Peter Voser werden sich aus dem Gremium zurückziehen. Der Fiat-Chef und sein Kollege von Shell brauchen mehr Zeit für andere Aufgaben.

HB ZÜRICH. Sergio Marchionne und Peter Voser treten im April aus dem Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS zurück. Die beiden Manager wollten sich auf ihre anspruchsvollen Aufgaben konzentrieren, teilte die UBS am Dienstag mit. Marchionne ist Konzernchef von Fiat, Voser ist CEO des Shell-Konzerns. Über die Nachfolge der beiden Verwaltungsräte will die UBS später informieren. Die Rücktritte erfolgen auf der ordentlichen Generalversammlung im April.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%