Für neues Geschäftsfeld Corporate Broking
Dresdner Kleinwort wirbt Commerzbank-Banker ab

HB FRANKFURT. Die Investmentbank Dresdner Kleinwort hat sich zum Aufbau eines neuen Geschäftsfelds einen Banker von der Commerzbank geholt. Dominic Hughes werde den Bereich Corporate Broking in Deutschland und Kontinentaleuropa etablieren, teilte die Tochter der zur Allianz gehörenden Dresdner Bank am Dienstag mit. Der 42-jährige leitet das Geschäft von Frankfurt und London aus und wird an Jim Hamilton berichten, der das Geschäft weltweit verantwortet.

Unter Corporate Broking versteht Dresdner Kleinwort unter anderem die Beratung von Vorständen über die Investorenbasis ihres Unternehmens. Grund für den Aufbau des Geschäftsfelds sei, dass zunehmend ausländische Anleger bei deutschen Firmen einstiegen, teilte Dresdner Kleinwort mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%