Fürstlicher Abschied für Purcell
Ex-Morgan-Stanley-Chef erhält 113 Millionen Dollar Abfindung

Der Verwaltungsrat der US-Investmentbank Morgan Stanley hat ihrem ausgeschiedenen Konzernchef Philip J. Purcell den Abschied mit einem „Geschenk-Paket“ im geschätzten Wert von 113,7 Millionen Dollar (95 Mio Euro) versüßt. Dies hat die „New York Times“ am Freitag in ihrer Onlineausgabe berichtet.

HB NEW YORK. Purcell war kürzlich nach langer und harter Kritik von früheren führenden Morgan-Stanley-Mitarbeitern sowie Investoren an seiner Führung ausgeschieden und durch John J. Mack ersetzt worden. Mack hat laut Zeitung einen Vertrag von bis zu 25 Millionen Dollar pro Jahr unterzeichnet.

Zu den Leistungen, die Purcell erhält, gehören eine Abfindung von 42,7 Millionen Dollar. Außerdem bekommt er 34,7 Millionen Dollar an „eingeschränkten“ Aktien sowie Aktienoptionen von 20,1 Millionen Dollar, schrieb die Zeitung. Hinzu kämen weitere Vergünstigungen im Wert von elf Millionen Dollar, sowie ein Büro und Geld für administrative Aufgaben samt Sekretariat für den Rest seines Lebens.

Ein Sprecher nannte die Vereinbarung der Zeitung gegenüber „fair, den Umständen angemessen und im Einklang mit früherem Vorgehen“.

John Mack (Foto), der neue Chef der New Yorker Investmentbank Morgan Stanley, dürfte in den nächsten zwei Jahren mehr als 60 Millionen Dollar verdienen. Damit lässt Mack sich die Rückkehr zur zweitgrößten reinen Investmentbank der Welt fürstlich vergüten. "Mack das Messer", genannt wegen seines harten Verhandlungsstils, kassiert laut Anstellungsvertrag einen Einstiegsbonus von 500 000 Morgan-Stanley-Aktien (Marktwert: rund 26 Millionen Dollar), die nach und nach frei werden. Als Jahresgehalt ließ er sich den Durchschnitt seiner Konkurrenten bei anderen Wall-Street-Häusern garantieren, mit einer Deckelung bei 25 Millionen Dollar jährlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%