Gary Rodkin geht
Nordamerika-Geschäft von PepsiCo bekommt neuen Chef

Eine Woche nach Branchenprimus Coca-Cola hat auch der weltweit zweitgrößte Hersteller von alkoholfreien Getränken, PepsiCo, personelle Veränderungen und die Schaffung eines neuen Aufsichtsgremiums angekündigt.

HB NEW YORK. Der Chef des Geschäftsbereiche PepsiCo Beverages and Foods North America, Gary Rodkin, werde Ende Juni aus dem Unternehmen ausscheiden, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Dem Branchenmagazin Beverage Digest zufolge will Rodkin dann eine eigene Firma zu führen. An seiner Stelle seien Dawn Hudson als Präsident und Chief Executive von Pepsi-Cola North America und John Compton als Chef der Quaker Foods and Tropicana/Gatorade-Geschäftsbereiche ernannt worden, hieß es in der PepsiCo-Mitteilung weiter. Beide berichteten künftig an PepsiCo-Chef Steve Reinemund. Der Konzern habe zudem ein neues Aufsichtsgremium für das Getränke-Geschäft gegründet. Diesem gehörten PepsiCo-Chef Reinemund und Finanzchef Indra Nooyi an. Zugleich bekräftigte der Konzern in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC seinen Gewinn-Ausblick für das laufende Jahr. Dazu hatte PepsiCo im November erklärt, 2005 ein Umsatz-Wachstum im mittlerem, einstelligen Prozent-Bereich und ein Wachstum des Gewinns je Aktie im unteren zweistelligen Prozent-Bereich zu erwarten.

Der Konkurrent Coca-Cola hatte vergangene Woche angekündigt, mit einer neuen Struktur und neuer Führung in Europa, Asien, im Nahen Osten und im pazifischen Raum den schleppenden Absatz wieder beleben zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%