GfK
91 Millionen Euro Umsatz mit Mobile Entertainment

Deutsche Handynutzer orderten im ersten Halbjahr dieses Jahres 40 Millionen Kaufdownloads. Die GfK gibt zum ersten Mal Zahlen für den deutschen Markt bekannt.

Wie GfK-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Adlwarth auf einem Meeting von Entertainment Media und der Media Business Academy (MBA) bestätigt, entspricht dies einem Marktvolumen von 91 Millionen Euro. "Der Handymarkt ist einer der ganz wenigen Wachstumsmärkte", kommentiert Adlwarth. Insbesondere für die Musikbranche wachse die Bedeutung von Mobile Entertainment.

Im ersten Halbjahr 2004 hatte der Bereich bereits einen Anteil von 6,4 Prozent am gesamten Umsatz des Musikmarktes. "Klingeltöne generieren substantielle Umsätze für die Musikbranche", lautete das Fazit von Adlwarth. In puncto Marktvolumen bewegten sich Marketeers bislang in einer Grauzone. Jetzt nennt die Gesellschaft für Konsumformung (GfK) erstmals exklusive Zahlen zur Entwicklung des Marktes.

www.mobile-entertainment.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%